News

21.02.2013

Call for Submissions - In Silico Pharmacology

Neues Online-Journal zum Thema Computationale Pharmakologie unter wissenschaftlicher Leitung des ZI

Bei dem Online-Journal In Silico Pharmacology des Springer Verlags handelt es sich um eine interdisziplinär angelegte Open access Plattform, deren Schwerpunkt im Bereich der Computationalen Pharmakologie liegt. Als relativ neuer Forschungszweig nutzt die Computationale Neurowissenschaft Methoden der Informatik, um komplexe naturwissenschaftliche Fragestellungen zu lösen. Damit steht Computationale Pharmakologie an der Schnittstelle zwischen der Anwendung mathematischer Methoden und der Prüfung von Substanzen zur Medikamentenentwicklung.

Redaktionsleiter des Online-Journals sind Dr. Hamid R. Noori und Professor Rainer Spanagel vom Institut für Psychopharmakologie am ZI. Im Editorial Board sind international renommierte Wissenschaftler aus führenden Forschungseinrichtungen, wie Harvard, Princeton, Yale und Johns Hopkins University vertreten. Das Online-Journal will ein Forum für Forschungsansätze mit den Berührungspunkten computationaler und experimenteller Forschung in den Bereichen Pharmakologie und Toxikologie bieten.

In Silico Pharmacology hat derzeit zwei Themenschwerpunkte:
1) Computationale Pharmakokinetik
2) Computationale Herangehensweisen an Sucht und Substanzmissbrauch

Artikel interessierter Wissenschaftler können jederzeit eingereicht werden. Alle eingereichten Beiträge werden einem doppelt verdeckten Begutachtungsverfahren unterzogen.

Chefredakteure:

Dr. Hamid R. Noori
Institut für Psychopharmakologie
E-Mail: hamid.noori zi-mannheim.de

Prof. Dr. Rainer Spanagel
Wissenschaftlicher Direktor des Instituts für Psychopharmakologie
E-Mail: rainer.spanagel zi-mannheim.de
Zentralinstitut für Seelische Gesundheit
J5, 68159 Mannheim

Kontakt für Beiträge zum Online-Journal: editorial in-silico-pharmacology.com
Weitere Informationen unter: www.in-silico-pharmacology.com/about