Veranstaltungen

News

 

16.07.2014

25 Jahre Sozialpsychiatrischer Dienst

16.07.2014, ZI, Suchtzentrum, Hans-Martini-Raum

08.07.2014

Tag der Selbsthilfe am ZI

13.10.2014 im HS 1 und Foyer

07.07.2014

Infostand der Selbsthilfegruppen am ZI

nächste Veranstaltung: am Mittwoch, 25. Juli 2014, von 15:00 bis 18:00 Uhr, im Foyer des ZI

03.06.2014

Kunst im ZI

Ausstellung "Sommer" von Walter Decker-Zachmann vom 05.06.-02.10.2014

Veranstaltungen für Fachkräfte und Interessierte

Infostand der Selbsthilfegruppen am ZI

Infostand der Selbsthilfegruppen am ZI

In Kooperation mit dem Gesundheitstreffpunkt Mannheim informieren verschiedene AnsprechpartnerInnen von Selbsthilfegruppen jeden letzten Mittwoch eines Monats, jeweils von 15:00 bis 18:00 Uhr, im Foyer des Therapiegebäudes, über ihre Angebote für PatientInnen, Angehörige und MitarbeiterInnen des ZI.

Monat

Termine

Themen

Juli

Fr, 25.07.2014

  • MIPE
  • Angehörige Borderline

August

Mi, 27.08.2014

  • Verwitwet
  • MIPE

September

Mi, 24.09.2014

  • Stammtisch
  • Depression

November

Mi, 26.11.2014

  • Die Lotsen
  • Zwang

Dezember

Mi, 17.12.2014

  • Borderline
  • ADHS Erwachsene Bruchsal

 

 

MIPE-Stammtisch

MIPE-Stammtisch

Stammtisch der Mannheimer Initiative Psychiatrie Erfahrener

Termin:
Jeden 1. und 3. Freitag im Monat ab 18:00 Uhr

Ort:
Tagesstätte Mannheim in J 3, 8
(gegenüber Suchtzentrum ZI)

Kontakt: Ulrike - Tel.: 0621 476726

Wissenschaftliche Veranstaltungen am ZI

Wissenschaftliche Konferenz der Suchtforschung

Wissenschaftliche Konferenz des Lehrstuhls für Suchtforschung

Die Veranstaltung findet am ZI in J4, 2A im Suchtzentrum (Tagesklinik),  4. OG, Seminar-Raum, bzw. Großer Hörsaal (HS1), Therapiegebäude, jeweils Mi von 13:00-14:00 Uhr bzw. 11:00-12:00 Uhr statt.

Datum

Thema

ReferentIn

2014

19.03.

ADHS und Sucht
Seminarraum 406 F

M. Luderer

02.04.

The Effects of Single Nucleotide
Polymorphisms in Glutamatergic
Neurotransmission Genes in
Neuronal Response to Alcohol Cues
and Craving

P. Bach

16.04.

Backbone Studie zum Einfluss von
Ghrelin auf die Schwere der
Nikotinabhängigkeit bei essgesunden,
nicht psychiatrisch vorerkrankten Rauchern

A. Koopmann

30.04.

Adipositas / Chirurgieprojekt

M. Grosshans

15.04.

Neurobiological Correlates of Physical
Self-Concept and Avatar Identification
in Addicted MMORPG Gamers

T. Leménager / J. Dieter

28.05.

Neurofeedback

M. Kirsch

11.06.

Neuroimaging x Genetic Analyses in
Alcohol Addiction: a Systems-oriented Approach

Z. Evangelis

25.06.

09.07.

Structural and Functional Brain Connectivity
in Recently Detoxified Alcohol-dependent Patients

S. Vollstädt-Klein

23.07.

Seminar für Psychopharmakologie

Seminar für Psychopharmakologie

Die Veranstaltung findet am ZI in J5 montags von 10:30-12:00 Uhr im Seminarraum, 4. OG, Laborgebäude (4.20) statt.

 

Datum

ReferentIn

Thema

N.N.

N.N.

Forschungskonferenz der KJP

Forschungskonferenz der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters

Organisatorin: PD Dr. Luise Poustka
Tel.: 0621 1703-4522, E-Mail

Sekretariat: Petra Cascone,
Tel.: 0621 1703-4522, E-Mail
Monika Pisterer, E-Mail

Die Veranstaltung findet am ZI in J5 im Therapiegebäude, 1. OG, Kleiner Hörsaal (HS2) jeweils Do von 08:40-09:30 Uhr statt.

Datum

ReferentIn

Thema

03.07.2014

Regina Boecker

Der Einfluss des COMT Val158Met Polymorphismus und Belastungen in der Kindheit auf die Belohnungsverarbeitung im Erwachsenenalter

10.07.2014

Stefan Heintz

ATTENTIONER: Training für Kinder mit Aufmerksamkeintsstörungen

17.07.2014

Konstantin Mechler

Adhärenz zu psychopharmakologischer Therapie im Kindes- und Jugendalter

24.07.2014

Dr. Yvonne Grimmer

Die 22q11 Deletion: ein Blick in die Entstehung psychiatrischer Störungsbilder

31.07.-
11.09.2014

Ferien

Seminar der AG Psychopharm. KJP

Seminar „Aktuelle Entwicklungen in der klinischen Psychopharmakologie des Kindes- und Jugendalters“

Arbeitsgruppe Klinische Psychopharmakologie des Kindes- und Jugendalters

Die Veranstaltung findet am ZI in J5, jeweils Do, 15:30-17:00 Uhr,
im Therapiegebäude, 1. OG, Kursraum 106, statt.

Datum

ReferentIn

Thema

15.05.2014

Konstantin Mechler

ADHS im Vorschulalter

05.06.2014

Prof. Dr. Dr. Ralf Dittmann

ADHS: Stimulantien Behandlung und Effekte auf das Rauchverhalten!

26.06.2014

Konstantin Mechler

Doping mit Psychopharmaka

10.07.2014

Prof. Dr. Dr. Ralf Dittmann

Informationen zu einem neu zugelassenen Antipsychotikum

Wissenschaftliches Institutskolloquium, SFB 636 und KFO 256

Organisation und Ansprechpartner

Organisation und Ansprechpartner

Funktion

Name

Kontakt                         

Organisation des
Wissenschaftlichen
Institutskolloquiums

Leiter

Prof. Dr. Andreas Meyer-Lindenberg

Tel.: 0621 1703-2001
E-Mail

Organisation

Dr. Susanne Ratzka

Tel.: 0621 1703-2003
E-Mail

Organisation

Nicola Gerth

Tel.: 0621 1703-2004
E-Mail

Organisation der
Vorträge des
SFB 636

Sprecherin

Prof. Dr. Herta Flor

Tel.: 0621 1703-6302
E-Mail

Stellvertretende
Sprecher

Prof. Dr. Andreas Meyer-Lindenberg

Tel.: 0621 1703-2001
E-Mail

Prof. Dr. Andreas Draguhn

Tel.: 06221 54-4057
E-Mail

Wissenschaftlicher
Sekretär

apl. Prof. Dr.
Patrick Schloss

Tel.: 0621 1703-2901
E-Mail

SFB-GP Verwaltung

Dr. Artemis Tsoupas,

Dr. Maren Struve

Tel.: 0621 1703-6317
E-Mail

SFB Verwaltung

Katrin Jung

Tel.: 0621 1703-6317
E-Mail

Organisation der
Vorträge der
KFO 256

Sprecher

Prof. Dr. Martin Bohus

Tel.: 0621 1703-4001
E-Mail

Stellvertretende
Sprecherin

Prof. Dr. Sabine C. Herpertz

Tel.: 06221 56-4466
E-Mail

Leiter der KFO

apl. Prof. Dr. Christian Schmahl

Tel.: 0621 1703-4021
E-Mail

Informationen für TeilnehmerInnen

Informationen für TeilnehmerInnen

Liebe wissenschaftlich tätige und interessierte MitarbeiterInnen,

an Dienstagen findet das Wissenschaftliche Institutskolloquium am ZI mit national und international renommierten ReferentInnen zu den Forschungsschwerpunkten der einzelnen Arbeitsgruppen statt. Der SFB 636 lädt i.d.R. am ersten Dienstag eines Monats ausgewiesene ExpertInnen der einzelnen Forschungsgebiete zum Vortrag ein. (Es kann aus Termingründen auch gern zum Tausch kommen). In der Regel kümmern sich die Einladenden hauptverantwortlich um ihren Gast und sind AnsprechpartnerIn für Inhaltliche Fragen.

Sie können sich im Bereich Aktuelle Veranstaltungen (siehe unten) jederzeit über die freien Termine, die bereits bekannten ReferentInnen, deren Vortragstitel und AnsprechpartnerIn informieren. Zu diesen Veranstaltungen sind alle MitarbeiterInnen des ZI herzlich eingeladen!

Terminvergaben für ReferentInnen sind bitte abzustimmen mit dem Organisationsteam: Wenden Sie sich gern jederzeit mit eigenen Beiträgen oder mit Vorschlägen für aushäusige ReferentInnen an uns. Wir möchten zudem besonders unsere Nachwuchs-WissenschaftlerInnen im Hause ansprechen und herzlich einladen, über Ihre Arbeit zu berichten. Dies kann im Duo geschehen oder als Alleinvortragende/r, Themengebiete in Bezug setzend oder unabhängige Forschungen präsentierend, präklinische und klinische Sachgebiete verbindend.

Wir freuen uns auf neue ReferentInnen mit  interessanten Vorträgen, ein interessiertes Publikum und neue wissenschaftliche Erkenntnisse in 2013!

Ihr Organisationsteam Dr. Susanne Ratzka und Nicola Gerth 

Veranstaltungen im 1. Halbjahr 2014

Veranstaltungen im 1. Halbjahr 2014

Die Veranstaltungen des Wissenschaftlichen Institutskolloquiums (WK), des Sonderforschungsbereichs 636 "Lernen, Gedächtnis und Plastizität des Gehirns. Implikationen für die Psychopathologie" (SFB 636) und der Klinischen Forschergruppe 256 "Mechsnismen der gestörten Emotionsregulation bei der Borderline-Persönlichkeitsstörung" (KFO 256) finden am ZI in J5 im Therapiegebäude, 1. OG, im Großen Hörsaal (HS1)  jeweils Di ab 12:00 Uhr statt.

Januar 2014

Datum

Veranstalter

ReferentIn

Einladung durch

Titel des Vortrags

14.01.

KFO 256

Prof. Dr. Ulrich Ebner-Priemer, Lehrstuhl für Angewandte Psychologie am Institut für Sport und Sportwissenschaft, KIT- Karlsruhe Institute of Technology

Prof. Dr. Christian Schmahl

Assessing and Analysing Affective Dynamics in BPD

21.01.

WK

Christoph U. Correll, MD

Professor of Psychiatry and Molecular Medicine,

Hofstra North Shore LIJ School of Medicine

Medical Director, Recognition and Prevention (RAP) Program,

The Zucker Hillside Hospital,

Glen Oaks, NY

apl. Prof. Dr. med. Mathias Zink

Treatment resistant schizophrenia

28.01.

WK

Valery Grinevich, MD, PhD Head, Division of Neuropeptides (Vo78) German Cancer Research Center DKFZ, CellNetwork Cluster of Excellence

Prof. Dr. Andreas Meyer-Lindenberg

Anatomical and functional specialization within central oxytocin system(s)

 

Februar 2014

Datum

Veranstalter

ReferentIn

Einladung durch

Titel des Vortrags

04.02.

WK

Prof. Paul Gilbert, Head of Mental Health Research Unit, University of Derby

Prof. Dr. Martin Bohus

Introducing compassion focused therapy

11.02.

WK

Prof. Dr. Armin Falk, Universität Bonn, Institut für Angewandte Mikroökonomik

Prof. Dr. Andreas Meyer-Lindenberg

Promotion morality: the causal role of social environment

18.02.

SFB

reserviert für SFB

25.02.

WK

 

März 2014

Datum

Veranstalter

ReferentIn

Einladung durch

Titel des Vortrags

04.03.

SFB

11.03.

KF0 256

Paul Plener, Universitätsklinikum Ulm

Prof. Dr. Christian Schmahl

Epidemiologie selbstverletzenden Verhaltens

18.03.

KFO

Ralf Veit PhD, Institute of Medical Psychology and Behavioral Neurobiology, Tübingen

apl. Prof. Gabriele Ende

Arterial Spin Labeling perfusion MRI during metabolic challenges

25.03.

WK

Frank Krueger, Ph.D., Assistant Professor of Social Neuroscience, George Mason University, Chief, Evolutionary Cognitive Neuroscience (ECON) Lab Co-Director, Center for the Study of Neuroeconomics

Prof. Dr. Andreas Meyer-Lindenberg

To punish or not to punish, that is the question: Neural Signatures of Third-Party Punishment

 

April 2014

Datum

Veranstalter

ReferentIn

Einladung durch

Titel des Vortrags

01.04.

SFB

Prof. Stefano Gustincich, Laboratory of Molecular Neurobiology, SISSA - International School for Advanced Studies, Trieste, Italy

Dr. Rosanna Parlato

Functional genomics of Parkinson's disease

08.04.

WK

Dr. Thorsten Schneider, Intellectual Property Manager, EMBLEM GmbH, Heidelberg

PD Dr. Melanie Fritz

From Research and Inventions to Patents. The New Technology Transfer at ZI

15.04.

WK

Prof. Dr. med. Tilman Steinert, ZfP Südwürttemberg, Leiter des Zentralbereichs Forschung und Lehre, Ärztlicher Direktor, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Weissenau

apl. Prof. Dr. med. Mathias Zink

Wie verzichtbar sind Zwangsbehandlungen und zu welchem Preis?

22.04.

WK

Prof. Dr. med. Dr. phil. Udo Dannlowski, Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie, Universität Marburg

Prof. Dr. Christian Schmahl

Nature and nurture: Genetische und umweltbedingte Einflüsse auf Gehirnstruktur und -funktion

29.04.

WK

 

Mai 2014

Datum

Veranstalter

ReferentIn

Einladung durch

Titel des Vortrags

06.05.

kein Vortrag, da Retreat

13.05.

KFO 256

Sarah Blakemor, Institute of Cognitive Neuroscience, London, UK

Prof. Dr. Christian Schmahl

The social brain in adolescence

20.05.

WK

27.05.

WK

Prof. Christoph Braun, UKT Institute of Medical Psychology, MEG-Center, University of Tübingen

Prof. Dr.
Andreas
Meyer-
Lindenberg

Brain connectivity and Magnetoencephalography

 

Juni 2014

Datum

Veranstalter

ReferentIn

Einladung durch

Titel des Vortrags

03.06.

SFB

Prof. Dr. Dr. Andreas Maercker, Psychologisches Institut, Psychopathologie und Klinische Intervention, Universität CH-Zürich

Prof. Dr. Martin Bohus

PTSD, salutogenesis, and resilience: Recent lifespan studies

10.06.

SFB

17.06.

WK

Prof. Falkai

Prof. Dr.
Andreas
Meyer-Lindenberg

Physical exercise and schizophrenia: Understanding the pathphysiology?

24.06.

WK

SONDER-VORTRAG
27.06.
11:00 Uhr

WK

Robert B. Innis, MD, PhD, Chief, Molecular Imaging Branch, National Institute of Mental Health, Bethesda, Maryland

Prof. Andreas Meyer-Lindenberg

Positron Emission Tomography of Human  Brain can Monitor Neuroinflammation and cAMP Signaling: Applications to Alzheimer's Disease and Depression

 

 

Veranstaltungen im 2. Halbjahr 2014

Veranstaltungen im 2. Halbjahr 2014

Die Veranstaltungen des Wissenschaftlichen Institutskolloquiums (WK), des Sonderforschungsbereichs 636 "Lernen, Gedächtnis und Plastizität des Gehirns. Implikationen für die Psychopathologie" (SFB 636) und der Klinischen Forschergruppe 256 "Mechsnismen der gestörten Emotionsregulation bei der Borderline-Persönlichkeitsstörung" (KFO 256) finden am ZI in J5 im Therapiegebäude, 1. OG, im Großen Hörsaal (HS1)  jeweils Di ab 12:00 Uhr statt.

Juli 2014

Datum

Veranstalter

ReferentIn

Einladung durch

Titel des Vortrags

01.07.

SFB

PD Dr. Martin Walter, Clinical Affective neuroimaging Laboratory, University of Magdeburg

Prof. DLr. Alexander Sartorius

Determinants of abnormal network connectivity in major depression and their modulation by NMDA antagonists

08.07.

SONDER-VORTRAG
09.07.

WK

Dr. Martin Zinkler, Chefarzt, Kliniken Landkreis Heidenheim gGmbH, Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

apl. Prof. Dr. Mathias Zink

Psychiatrie ohne Zwangsbehandlung

15.07.

WK

Priv.-Doz. Dr. Thorsten Kienast, Ärztlicher Direktor der Max Grundig Klinik in Bühl

Prof. Dr. Falk Kiefer

Dialektisch behaviorale Therapie bei Patienten mit Borderline Persönlichkeitsstörung und komorbider Abhängigkeitserkrankung

22.07.

KFO

Ilya Veer, Forschungsbereich Mind and Brain, Charité, Universitätsmedizin Berlin

Prof. Dr. Christian
Schmahl

Effects of stress and stress-related psychopathology on amygdala acitivity and functional connectivity

29.07.

WK

Dr. Ullrich Ott, Bender Institute of Neuroimaging, Justus-Liebig-Universität Gießen

apl. Prof. Christine Kühner

Default Mode Netzwerk und exekutive Kontrolle während Tagträumen und Atemachtsamkeit

 

August 2014

Datum

Veranstalter

ReferentIn

Einladung durch

Titel des Vortrags

Sommerpause

 

September 2014

Datum

Veranstalter

ReferentIn

Einladung durch

Titel des Vortrags

09.09.

KFO

Brigitte Rockstroh, Klinische Psychologie, Universität Konstanz

Prof. Dr. Christian Schmahl

Trauma - Early Life Stress

16.09.

WK

reserviert

apl. Prof. Dr. Gabi Ende / Prof. Dr. Christian Schmahl

23.09.

WK

Prof. Dr. med. Dan Rujescu, Direktor der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Halle/S.

Prof. Dr.
Andreas Meyer-Lindenberg

30.09.

KFO

Prof. Dr. rer. nat. Raffael Kalisch, Director, Neuroimaging, Center Mainz (NIC)

Prof. Dr. Christian Schmahl

Resilience to stress-related dysfunction - Basic concepts, recent advances, current challenges

 

Oktober 2014

Datum

Veranstalter

ReferentIn

Einladung durch

Titel des Vortrags

07.10.

SFB

Prof. Kim Q. Do, Director, Center for Psychiatric Neuroscience, Department of Psychiatry, Lausanne University Hospital - CHUV

Prof. Dr. Christian Schmahl

Oxidative stress, NMDA hypofunction and neuroinflammation in schizophrenia: a trnslational approach

14.10.

WK

Dr. Nikolaus Steinbeis, Forschungsgruppenleiter am Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften, Leipzig

Prof. Dr. Christian Schmahl

21.10.

WK

28.10.

WK

Hillebrand

Prof. Brandeis

 

 November 2014

Datum

Veranstalter

ReferentIn

Einladung durch

Titel des Vortrags

04.11.

SFB

Dr. Johannes Gräff, Brain Mind Institute, School of Life Sciences, Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL)

Prof. Dr. Christian Schmahl
apl. Prof. Barbara Vollmayr

Learning to forget: Epigenetic priming of memory reconsolidation to attenuate remot fear memories

11.11.

KFO 256

reserviert

Prof. Dr. Christian Schmahl

18.11.

WK

Prof. Dr. Andreas Reif, Vice Chair, Dept. of Psychiatry, Psychosomatics and Psychotherapy, Head Psychiatric Neurobiology and Bipolar Disorder Program, University of Würzburg, Würzburg

Prof. Dr. Andreas Meyer-Lindenberg

25.11.

WK

 

Dezember 2014

Datum

Veranstalter

ReferentIn

Einladung durch

Titel des Vortrags

02.12.

SFB

PD Dr. Kristina Szabo, Department of Neurology, Medical Faculty Mannheim, University of Heidelberg and Dr. Frauke Nees, Department of Cognitive and Clinical Neuroscience, Central Institute of Mental Health, Mannheim

Prof. Dr. Herta Flor

What do we know about Transient Global Amnesia?

09.12.

WK

Jan Böhnke, Research Fellow, University of York; Vertretungsprofessor für Psychologische Diagnostik an der Universität Kassel

16.12.

WK

Winterpause

Fortbildungen am ZI für Ärzte, Psychotherapeuten u.a.

Fortbildungsseminar der KJP

Fortbildungsseminar der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters

Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim lädt regelmäßig zum Fortbildungsseminar für Ärzte, Psychotherapeuten und Angehörige verwandter Berufe ein.

Die Veranstaltung wird von der Landesärztekammer Baden-Württemberg mit zwei Punkten zertifiziert. Diese Fortbildungspunkte werden auch von anderen Ärztekammern anerkannt.

Wir haben uns gegenüber der Landesärztekammer verpflichtet Teilnahmebescheinigungen am Ende der Veranstaltung den Teilnehmern persönlich auszuhändigen, die sich vorher in die herumgehenden Teilnehmerlisten eingetragen haben. Eine spätere Ausfertigung bzw. briefliche Nachsendung ist uns leider nicht möglich.

Die Veranstaltungen finden am ZI in J 5 im Therapiegebäude, 1. OG, im Großen Hörsaal (HS1) zu den angekündigten Terminen von 16:15 bis 18:00 Uhr statt.

Datum

ReferentIn

Thema

23.07.2014

Dr. phil. Norbert Beck, Therapeutisches Heim Sankt Joseph, Würzburg

Kooperative Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit psychischen Störungen

 

 

Externe Kongresse und Tagungen

Nationale Veranstaltungen

Nationale Veranstaltungen

Termin/Ort

Veranstaltung

Thema

20.-26.07.2014
Tübingen

BMBF-Klausurwoche

"Lebensqualität in der Medizin - Messung, Konzepte, Konsequenzen"

01.07.2014
Heidelberg

Info-Tag

Studienassistenz / Study Nurse (Pflegepersonal / med. Assistenzberufe)

25.-26.09.2014
Basel

Symposium:
15-Jahres-Jubiläum des Basler Projekts zur Früherkennung von Psychosen FePsy

Früherkennung und Frühintervention bei beginnenden Psychosen: State of the Art und Zukunftsperspektiven

30.09.-02.10.2014
Berlin

Deutscher Sucht-
kongress '14 Berlin

Verlängerung bis 23.04.2014: Online-Beitragseinreichung für Symposien, Freie Beiträge und Poster

26.-29.11.2014
Berlin

DGPPN Kongress

Anmeldeschluss für Poster, ePoster und Freie Vorträge: 27.06.2014

18.-21.03.2015
Göttingen

11. Göttingen Meeting der Neurowissenschaftlichen Gesellschaft 2015

"Call for Symposia"

Internationale Veranstaltungen

Internationale Veranstaltungen

Termin / Ort

Veranstaltung

Thema

05. - 09.07.2014

Mailand, Italien

9th FENS Forum of Neuroscience - Forum of European Neuroscience 2014

u.a. "FENS EJN Young Investigator Prize 2014"
"FENS EJN Award 2014"
"EJN Best Publication Award 2013"

16.-18.10.2014
Rom,
Italien

3rd International Congress on Borderline Personality Disorder and Allied Disorders

Tailoring treatments to different developmental pathways and phenomenologies. Kontakt: E-Mail

14.-18.06.2015
Athen,
Griechenland

12th World Congress of Biological Psychiatry

Kunst im ZI - Ausstellung "Sommer" von Walter Decker-Zachmann vom 05.06. bis 02.10.2014 in der Cafeteria des ZI aus. Flyer als pdf-Datei

Öffnungszeiten der Cafeteria:
Apr - Sept: Mo-Fr, 07:30-18:00 Uhr
Okt - März: Mo-Fr, 07:30-16:00 Uhr

Externe Aus- und Weiterbildungen

Führungsfortbildung für leitende Krankenhausärztinnen/-ärzte
an der Führungsakademie Baden-Württemberg


Masterstudiengang Suchthilfe/Suchttherapie M.Sc.
an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen


Vorlesungsreihe "Vision 2020"
am European Molecular Biology Laboratory, Heidelberg


Kolloquium Medizinische Biometrie, Informatik und Epidemiologie
im Kommunikationszentrum des DKFZ, Universität Heidelberg


Fortbildung in Evidenz-basierten psychotherapeutischen Verfahren
bei der Arbeitsgemeinschaft für Wissenschaftliche Psychotherapie Freiburg


Kontaktstudium "Angewandte Gerontologie"
an der Hochschule Mannheim und der Paritätischen Akademie Süd


BIOQUANT-Seminare
am Center for Modelling and Simulation in the Biosciences, Uni Heidelberg


Fortbildungen des Instituts für Gruppenanalyse Heidelberg e. V. (IGA)


Kursprogramm der neurowissenschaftlichen Graduiertenkollegs
in Verbindung mit der Neurowissenschaftlichen Gesellschaft e. V.an der Universität Leipzig