Home Patient Care Zentrale Aufnahme / Ambulanzen Schnelle Hilfe und Beratung

Schnelle Hilfe und Beratung

Unsere speziellen Sprechstunden bieten Ihnen eine Kurzberatung mit unseren ÄrztInnen und PsychotherapeutInnen – schnell und unbürokratisch. Vereinbaren Sie einen Termin über 0621 1703-2850

Bitte bringen Sie eine gültige Überweisung und Ihre Versichertenkarte mit. Je nach Anliegen sind auch folgende Dokumente hilfreich:

  • Vorbefunde
  • Arztbriefe
  • EKG-Befunde
  • Blutwerte
  • Medikationslisten

Offene Sprechstunde Erwachsenenpsychiatrie

Zu unserer offenen Sprechstunde können Sie unangekündigt ohne Termin vorbeikommen: immer mittwochs 14 bis 16 Uhr. Bitte kommen Sie möglichst zu Beginn der offenen Sprechstunden. So können Sie sicher sein, dass wir Zeit für Ihre Beratung haben. Gerne können Sie sich von Ihren Angehörigen begleiten lassen. 

Bitte beachten Sie, dass für dieses Angebot aktuell pandemiebedingt eine Terminvereinbarung unter 0621 1703-2850 nötig ist.

Anhand der Vordiagnose oder einer ersten vorläufigen diagnostischen Einschätzung beraten wir in einem kurzen Orientierungsgespräch:

  • zu ersten verhaltensorientierten Lösungsstrategien
  • zu weiteren Diagnostik- und Behandlungsmöglichkeiten
  • zur Behandlungsintensität und Reihenfolge

Akutsprechstunde Sucht

Bei bestehender Vordiagnose planen wir bei Bedarf eine zeitnahe stationäre und teilstationäre Behandlung, beraten zu akuten verhaltensorientierten Lösungsstrategien in Krisensituationen und gegebenenfalls zu weiteren suchtmedizinischen Diagnostik- und Behandlungsmöglichkeiten. Bitte vereinbaren Sie einen Termin: telefonisch 0621 1703-2850  oder via E-Mail


Sprechstunde für türkischsprachige Erwachsene

Sie fühlen sich niedergeschlagen, ängstlich oder unruhig? Bei diesen und anderen Symptomen können wir Ihnen möglicherweise helfen. Das ZI bietet eine Sprechstunde in türkischer Sprache an. Hier beraten wir Sie zu psychischen Erkrankungen und behandeln diese auch. Einen Termin können Sie telefonisch unter 0621 1703- 2850 vereinbaren.

Wer kann zur Sprechstunde kommen?  
Alle Erwachsenen, die besser Türkisch als Deutsch sprechen oder sich lieber in ihrer Muttersprache ausdrücken möchten.

Wie beraten und behandeln wir?
Wir beraten und behandeln ambulant. Das bedeutet: Sie kommen zu Ihrem Termin zu uns und können anschließend wieder nach Hause gehen. Wir bieten Ihnen –  wenn notwendig – Medikamente zur Behandlung an.

Ihre Ansprechpartnerin
Dr. med. Suna Su Aksay-Gut
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie
E-Mail

Weitere Informationen in Türkisch
Hier können Sie den Flyer „Sprechstunde für türkischsprachige Erwachsene“ herunterladen.


Spezialsprechstunde Sportpsychiatrie

Viele LeistungssportlerInnen stehen unter enormem Leistungsdruck und hohen psychischen und physischen Belastungen, einschließlich eines zeitintensiven Trainingsprogramms und harten Wettkampfanforderungen. Im Fall einer psychischen Erkrankung – wie einer Depression, Essstörung, Abhängigkeitserkrankung oder psychischen Krise – ist eine medizinische und psychotherapeutische Betreuung notwendig, welche die Bedingungen des Leistungssports berücksichtigt.

Aus diesem Grund bieten wir zur diagnostischen Einschätzung, Beratung, Therapieempfehlung und Therapiedurchführung eine sportpsychiatrische sowie sportpsychotherapeutische Sprechstunde an. Neben LeistungssportlerInnen wenden wir uns mit unserer Sprechstunde auch an BetreuerInnen und Angehörige von LeistungssportlerInnen

Die Sportpsychiatrische Sprechstunde des Zentralinstitus für Seelische Gesundheit gehört einem deutschlandweiten Verbund universitärer Spezialsprechstunden an, der vom Referat „Sportpsychiatrie und -psychotherapie“ der Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) gegründet wurde. Das Referat kooperiert eng mit der Robert-Enke-Stiftung.

Kontakt

E-Mail, Telefon: 0621 1703-2850


Ambulanz für psychische Erkrankungen in der Zeit um die Geburt

Nicht wenige Mütter leiden nach der Geburt oder schon während der Schwangerschaft (in der so genannte Peripartalzeit) unter psychischen Beschwerden. Belastungen, Stressreaktionen und psychische Störungen in der Peripartalzeit werden hinsichtlich Häufigkeit und Tragweite oft unterschätzt. Dies führt dazu, dass peripartale psychische Erkrankungen in hohem Maße unerkannt bleiben, betroffene Frauen unter Beeinträchtigungen leiden und auch keine Behandlung erhalten. Die postpartale Depression gehört zu den häufigsten psychischen Störungen bei jungen Müttern.

Allgemeines Behandlungskonzept der Spezialsprechstunde für peripartale psychische Erkrankungen:

  • rascher Ersttermin (innerhalb weniger Werktage nach Anmeldung)
  • Diagnostik und individuelles Beratungs- und Behandlungskonzept
  • kontinuierliche ambulante Betreuung während der gesamten Peripartalzeit möglich
  • enge Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Frauenärzten, Hebammen und Geburtskliniken, Psychiatern, Hausärzten, Kinderärzten
  • während der Schwangerschaft gemeinsame Erstellung eines individuellen, schriftlich fixierten Behandlungs- und Geburtsplans (mit Darstellung des psych. Befundes im Verlauf / Geburtsvorbereitung /Empfehlungen für Geburt / Stillen / Postpartalzeit)

Ansprechpartnerin

Dr. med. Maria Gilles, E-Mail
Terminvereinbarung (Stichwort “peripartal“) unter: 0621 1703-2850

Weiterführende Informationen über das therapeutische Angebot der peripartalen Spezialambulanz für psychische Erkrankungen in der Zeit um die Geburt

Termine und Rezepte

Sie möchten einen Termin vereinbaren?  Kontaktieren Sie uns telefonisch 0621 1703-2850 oder via E-Mail.

Unser Telefonteam gibt Ihnen gerne weiterführende Informationen zum Behandlungsangebot oder nimmt Rezeptbestellungen entgegen.

Adresse: K 3, 21 | 4. OG | 68159 Mannheim

Vereinbaren Sie einen Termin!


Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) - https://www.zi-mannheim.de