Home Career ZI-Akademie Pflichtunterweisungen Deeskalation Tagesseminar

Deeskalation Tagesseminar

Inhalte

Theoretische Grundlagen:

  • Umgang mit der eigenen Aggression und Frustration
  • Begriffsbestimmung
  • Aggressionsauslösende Faktoren
  • Soziale Kompetenz
  • Grundlagen der Gesprächsführung
  • Antiaggressionstraining mit PatientInnen (Inhalte und Gestaltung)
  • Prävention und Nachbetreuung

Die im Tagesseminar erworbenen Kenntnisse werden in praktischen Übungen vertieft, siehe Seminar „Deeskalation Übungseinheit“.

Zielsetzung

Die TeilnehmerInnen kennen die Grundsätze zu deeskalierendem Verhalten in ihrer Arbeitsumgebung. Sie sind in der Lage, eskalierte Situationen deeskalierend zu beeinflussen. Sie kennen die ZI-Regelungen für psychiatrische Notfälle mit Aggression und Gewalt.

Zielgruppe

MItarbeiterInnen des ZI, die in direktem Patientenkontakt stehen.

Dozenten

Rolf Oster-Ritter, Deeskalationstrainer, ZI    

für Veranstaltungen in K3:  Matthias Pottie und Eberhard Mayer

Datum / Uhrzeit

16.01.2020

20.02.2020

05.03.2020 - entfällt

16.04.2020 - muss leider abgesagt werden

28.04.2020 * nur für die MitarbeiterInnen in K 3 - muss leider abgesagt werden

28.05.2020 - muss leider abgesagt werden

18.06.2020 - muss leider abgesagt werden

09.07.2020 - muss leider abgesagt werden

10.09.2020

29.10.2020

03.11.2020 * nur für die MitarbeiterInnen in K 3

12.11.2020        

10.12.2020

jeweils von 9:00 bis 16:30 Uhr

Ort

ZI Raum 106, 1.OG Therapiegebäude

* Raum 2.038 in K 3

Dies ist eine Pflichtveranstaltung für ZI-Mitarbeitende.

Die Veranstaltung ist von der LÄK zertifiziert (10 Punkte).

Anmeldung

Anmeldung für ZI-Mitarbeitende

Sammelanmeldung für ZI-Mitarbeitende Pflege

Fragen zur Anmeldung und Organisation beantwortet die
Personalentwicklung
E-Mail 
Telefon 0621 1703-1551
Fax 0621 1703-1555



Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) - https://www.zi-mannheim.de