Home Patient Care Klinikübergreifende Information Gemeindepsychiatrie

Gemeindepsychiatrie

Leitung

Dr. Jens Bullenkamp
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Telefon: 0621 1703-6101, E-Mail

Sekretariat: Anja Nolte
Telefon: 0621 1703-6102, E-Mail 

Öffnungszeiten
Mo., Di., Do. 8:30 - 17:00 Uhr; Mi., Fr. 8:30 - 12:30 Uhr

Ein gemeindenahes außerstationäres Versorgungssystem

Im Laufe der letzten 30 Jahre ist es durch Aktivitäten der Abteilung – in Verbindung mit kommunaler Unterstützung sowie der Einbeziehung freigemeinnütziger Verbände – zum Ausbau eines differenzierten gemeindenahen außerstationären psychiatrischen Versorgungssystems gekommen. Mit diesem in enger Zusammenarbeit verbunden, sind die Aufgaben der Abteilung Angebote und Beratungstätigkeit nahezu aller komplementären psychiatrischen Institutionen und Dienste in Mannheim.

Angebote und Beratungstätigkeit der Gemeindepsychiatrie

Angebote für psychisch kranke Menschen beziehen sich auf die Bereiche Wohnen, Freizeit und soziale Kontakte sowie Arbeit. Die inhaltliche Schwerpunkte betreffen die psychosoziale Einzelberatung und -betreuung psychisch kranker Menschen, die vor allem von den nichtärztlichen MitarbeiterInnen der Abteilung geleistet wird. Zusätzliche Gruppenangebote beziehen sich auf die Arbeit mit Angehörigen und Suchterkrankten. Für sachbezogene Hilfen steht ein in kommunaler Trägerschaft eingerichteter Verein zur Seite.

Die Präsenz in zahlreichen Arbeitsgemeinschaften, Gremien und Beiräten sowie Planung, Initiierung und Koordination im Bereich der komplementären psychiatrischen Versorgung spielen eine wesentliche Rolle für deren Erhalt und weitere Entwicklung, auch im Hinblick auf die Qualitätssicherung dieses Versorgungssystems. Aufgrund ihrer Funktion stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung in unterschiedlichem Ausmaß sowohl in Verbindung mit den Leitungskräften der Kosten- und Maßnahmeträger der vielfältigen psychiatrischen Einrichtungen und Dienste als auch in kooperativer Beziehung zur personellen Basis. 

Entwicklung und Umsetzung einer zeitgemäßen psychiatrischen Versorgung

Ein weiterer Tätigkeitsbereich umfasst die fortlaufende Entwicklung und Umsetzung einer zeitgemäßen psychiatrischen Versorgung mit einem Schwerpunkt im Sektor komplementärer Strukturen. Gegenwärtig orientiert sich dieses Ziel an der Realisierung eines gemeindepsychiatrischen Verbundes Vernetzung im GPV. Hierzu müssen die bestehenden zahlreichen ausdifferenzierten psychiatrischen Institutionen und Dienste in der Kommune zu einer personenzentrierten Behandlung mit Vor- und Nachsorge sowie umfassender ortsnaher Rehabilitation für psychisch kranke und behinderte Menschen zusammengeführt werden.

Die Förderung dieser Entwicklung geschieht vor allem durch die ärztlichen Mitarbeiter, die diese Aufgabe hauptsächlich durch intensive und regelmäßige sozialpsychiatrische Fachberatung, sowohl für kommunale Belange als auch für die Mitarbeiterteams nahezu aller außerstationären psychiatrischen Einrichtungen erfüllen. Sie erstellen Konzepte und Pläne, informieren über neue (sozial-)psychiatrische Erkenntnisse sowie Veränderungen sozialrechtlicher Aspekte und achten auf deren Umsetzung in die Praxis. Ein besonders intensiver Kontakt besteht zum Sozialpsychiatrischen Dienst.



Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) - https://www.zi-mannheim.de