Home Research Call for Test Persons Trainingsstudie bei Gebrechlichkeit

Trainingsstudie bei Gebrechlichkeit

Für eine Studie sucht das ZI Menschen von 65 bis 95 Jahren, die gebrechlich sind. Es wird untersucht, wie interaktives elektronisches Training auf Körper, Denken und Gemüt wirkt.

Ein älterer Mann benutzt eine Gehhilfe. Das ZI sucht für eine Trainingsstudie gebrechliche Menschen.Für eine Trainingsstudie sucht das ZI gebrechliche Menschen. Foto: Fotolia.com / © Wellnhofer Designs

Körperliche Leistungsfähigkeit gewinnt in einem höheren Lebensalter zunehmend an Bedeutung, um im Alltag selbständig zu bleiben. Das Institut für Neuropsychologie und Klinische Psychologie untersucht deshalb, welchen Einfluss ein interaktives elektronisches Training auf Körper, Denken und Gemüt im höheren Alter haben kann. Zu diesem Zweck sucht das ZI Männer und Frauen, die zwischen 65 und 95 Jahre alt sind und eine Gebrechlichkeit (abnehmende körperliche Leistung) bei sich festgestellt haben.

Übungen für Denkvermögen und Beweglichkeit

Sie sollten bereit sein, Ihre geistige und körperliche Fitness untersuchen zu lassen. Für die Studie benötigen wir TeilnehmerInnen, die körperlich nicht mehr ganz fit („gebrechlich“) sind. Wenn Sie beispielsweise auf eine Gehhilfe angewiesen sind oder Sie den Eindruck haben, dass Ihre Muskelkraft stark nachgelassen hat oder Sie ungewollt gestürzt sind, dann sind Sie bei unserer Studie richtig. Das Trainingsprogramm besteht aus verschiedenen Übungen, die das Denkvermögen, die Beweglichkeit und die Verarbeitung im Gehirn verbessern sollen. Das Training findet zu Hause über drei Monate mit Hilfe eines Tablet-Computers statt, welcher für die Dauer der Studie zur Verfügung gestellt wird.

Routine-Untersuchung zu Beginn der Studie

In einem telefonischen Vorgespräch wird geklärt, ob Sie die Voraussetzungen für eine Teilnahme erfüllen. Zu Beginn der Studie erfolgt routinemäßig eine ärztliche Untersuchung und es werden verschiedene Tests zu geistigen und körperlichen Funktionen durchgeführt. Die Verarbeitung im Gehirn wird durch eine kernspintomographische Untersuchung (MRT) erfasst.

Kontaktieren Sie uns!

Falls Sie Interesse oder Fragen haben, steht Florian Beier, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Neuropsychologie und Klinische Psychologie am ZI in Mannheim, gerne zur Verfügung.

Telefon: 0621 1703-6309 oder per E-Mail florian.beier(at)zi-mannheim.de

Kontaktieren Sie uns!

Falls Sie Interesse oder Fragen haben, steht Florian Beier, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Neuropsychologie und Klinische Psychologie, gerne zur Verfügung.

Telefon: 0621 1703-6309 oder per E-Mail 

Registrieren Sie sich hier!

Passende Studie finden

Die Kriterien der Studie treffen nicht auf Sie zu? Nutzen Sie unseren Studienfinder und wählen Sie nach unterschiedlichen Merkmalen selbst aus!



Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) - https://www.zi-mannheim.de