Start Forschung Abteilungen / AGs / Institute Institut für Neuropsychologie und Klinische Psychologie Arbeitsgruppen AG Psychobiologie des Schmerzes

AG Psychobiologie des Schmerzes

Leitung

Arbeitsgruppenleiterin

PD Dr. Susanne Becker

Tel.: 0621 1703-6316

Fax: 0621 1703-6305

E-Mail

Forschungs- und Verwaltungsgebäude, 2. OG, Raum 234

Beschreibung

Der Fokus der Arbeitsgruppe liegt auf der Untersuchung psychobiologischer Mechanismen der Interaktion von Schmerz und Belohnung. Ziel ist es dabei, die zugrunde liegenden Mechanismen auf neuroanatomische und neurochemischer Ebene zu beschreiben. Dabei werden insbesondere die Mechanismen von schmerzhemmenden Effekten von Belohnung, von perzeptuelle und behaviorale Auswirkungen von Motivationskonflikte, ausgelöst durch das gleichzeitige Auftreten positiver und negativer Motivatoren in Form von Schmerz und Belohnung, sowie von belohnungsabhängiges Lernen von Änderungen der Schmerzwahrnehmung betrachtet. In diesem Kontext sollen Faktoren, die zur Entstehung und Aufrechterhaltung von chronischen Schmerzen beitragen, charakterisiert werden und gewonnenes Wissen zur Optimierung von schmerztherapeutische Verfahren, die auf Belohnung basieren verwendet werden. Zu diesem Zweck werden die psychobiologischen Mechanismen der Interaktion von Schmerz und Belohnung multimodal durch psychophysikalische sowie neuropsychologische Methoden, bildgebende Verfahren wie funktionelle Magnetresonanztomographie (fMRT) und Elektroenzephalographie (EEG) und pharmakologische Manipulationen der Neurotransmittersysteme Dopamin und endogener Opioide untersucht. Diese Methoden werden sowohl in gesunden Versuchspersonen als auch Patienten mit chronischen Schmerzen angewendet.



Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) - https://www.zi-mannheim.de