Institut Psychiatrische und Psychosomatische Psychotherapie

Leitung

Wissenschaftlicher Direktor

Prof. Dr. Martin Bohus

Tel.: 0621 1703-4002

Fax: 0621 1703-4005

E-Mail

K 3, 21, 3. OG, Raum 308

 

Sekretariat: Sabine Irle-Bieker
Tel.: 0621 1703-4002, E-Mail

K 3, 21, 3. OG, Raum 312

 

Publikationsverzeichnis (Stand: Januar 2017)

Beschreibung

Die Forschung der Abteilung gliedert sich in mehrere Schwerpunkte:

I.) Psychotherapieforschung, insbesondere bei Patienten mit Borderline-Störungen und Posttraumatischen Belastungsstörungen.

Dabei kommt das ganze Feld der Psychotherapieforschung zum Tragen: Bedarfsanalysen, Entwicklung neuer psychotherapeutischer Verfahren (treatment development), Evaluation von Verfahren oder von Teilkomponenten (Prozessforschung, small-n-designs, kontrollierte, randomisierte Studien), Kosten-Nutzen-Analysen und Umsetzung der Verfahren in der Versorgungsstruktur.

 

II.) Präventionsforschung zur Stärkung psychischer Gesundheit und Behandlung von Anpassungsstörungen.

 

III.) Neurobiologische und Neuropsychologische Grundlagen der genannten Störungen mit Schwerpunkt auf der Emotionsregulation, sozialer Interaktion und Selbst-Repräsentanz.

 

IV.) Interaktion von psychotherapeutischen und neurobiologischen Prozessen.

 

Unsere Untersuchungsmethoden umfassen das gesamte Spektrum der psychiatrisch / psychotherapeutischen Psychotherapieforschung: Epidemiologie; Versorgungsforschung; Fragebogen; Experimentelle Neuropsychologie, Funktionelle und strukturelle Bildgebung sowie molekulare Genetik. Die Untersuchungen erfolgen in Kooperation mit den jeweiligen Forschungsabteilungen am ZI.