Start Forschung Abteilungen / AGs / Institute Institut für Psychiatrische und Psychosomatische Psychotherapie AG Experimentelle Psychotherapie

AG Experimentelle Psychotherapie

Leitung

Wissenschaftlicher Direktor

Prof. Dr. Martin Bohus

Tel.: 0621 1703-4002

Fax: 0621 1703-4005

E-Mail

K 3, 21, 3. OG, Raum 308

 

Sekretariat: Sabine Irle-Bieker
Tel.: 0621 1703-4002, E-Mail

K 3, 21, 3. OG, Raum 312

 

 (Stand: Juli 2018)

Beschreibung

Die Arbeitsgruppe "Experimentelle Psychotherapie" beschäftigt sich mit der Verbesserung und Evaluation psychotherapeutischer Interventionen. Dies impliziert zum einen Grundlagenforschung im Bereich neuronalen Lernens und emotionaler Plastizität, zum anderen auch Prozess- und Ergebnis-Forschung im Bereich der angewandten Psychotherapieforschung, insbesondere Mediator und Moderator-Analysen. Im Zeitrahmen 2019 bis 2012 wurde unter DFG-Finanzierung (STE 1818 / 2-1) ein störungsspezifisches Behandlungskonzept für Patienten mit PTBS nach sexuellem Missbrauch in der Kindheit und schweren komorbiden Störungen der Emotionsregulation entwickelt und erfolgreich evaluiert. Dieses Konzept wird im Jahr 2013 im Rahmen eines vom BMBF finanzierten Multi-Center- RCT(RELEASE) auch unter ambulanten Bedingungen evaluiert werden. Die AG arbeitet in enger Abstimmung mit den anderen AGs der PSM, dem SFB 636, dem DKFZ Heidelberg sowie der Klinischen Forschergruppe 256 „Pathomechanism of Emotionregulation in Borderline Personality Disorders“. Die AG ist zudem aktiv forschendes Mitglied des Kompetenzzentrums Psychotherapie Baden Württemberg. Ein weiteres zentrales Interesse dieser AG ist die Verbesserung der medizinischen Didaktik.



Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) - https://www.zi-mannheim.de