Start Forschung An Studien teilnehmen Wahrnehmung von Gesichtern und räumliche Navigation

Wahrnehmung von Gesichtern und räumliche Navigation

In unserer Studie erforschen wir die Gehirnaktivität bei der Wahrnehmung von Gesichtern. Hierfür suchen wir gesunde und volljährige TeilnehmerInnen.

Symbolbild zur Wahrnehmung von Gesichtern und räumlicher NavigationIn unserer wissenschaftlichen Studie erforschen wir die Erwartungs- und Wahrnehmungsprozesse bei sozialen Reizen und bei räumlicher Navigation. Foto: istockphoto.com / © MarkFGD

Worum geht es in der Studie?

Das übergeordnete Ziel dieser Studie ist es, Erwartungs- und Wahrnehmungsprozesse bei sozialen Reizen und bei räumlicher Navigation zu untersuchen. Hierbei werden die biologischen Grundlagen sozialer Wahrnehmungs- und Erwartungsprozesse bei der Betrachtung anderer Personen erforscht. Zudem sollen einige Aufgaben zur räumlichen Navigation ausgeführt werden. Zu diesem Zweck werden psychophysiologische Maße (Elektroenzephalographie [EEG], Herzrate, und Hautleitfähigkeit) aufgezeichnet.  

Wer kann teilnehmen?

An unserer Studie können Sie teilnehmen, wenn

  • Sie mindestens 18 Jahren alt sind,
  • keine akuten psychischen oder akuten/chronischen körperlichen Erkrankungen sowie keine psychotischen Erkrankungen aufweisen,
  • keine nicht korrigierten Sehprobleme haben (z. B. eingeschränktes Farbsehen, Brille oder Kontaktlinsen sind in Ordnung),
  • keine Schwangerschaft, keine Einnahme von Psychopharmaka (außer SSRI, SNRI) sowie kein ärztlicher Rat, stressbehaftete Situationen zu meiden, vorliegt.

Wo und wie läuft die Studie ab?

Vorab klären wir in einem kurzen Telefoninterview, ob Sie teilnehmen können und beantworten Ihre Fragen.

Die Studie besteht aus einem Besuch bei uns im EEG-Labor im Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim (J 5). Zuerst sollen einige allgemeine Fragebögen ausgefüllt werden. Danach werden Ihnen kurze Videoausschnitte und/oder Gesichterbilder dargeboten, die Sie sich anschauen sollen. Zur Messung der physiologischen Maße (EEG, Hautleitfähigkeit, Herzrate) werden verschiedene Sensoren am Kopf (über eine Haube), an der Hand sowie am Oberkörper (Schulter und Hüfte) angebracht.

Wesentliches Element der Studie ist, dass Ihnen während der Bildbetrachtung elektrische Reize am Unterarm dargeboten werden. Die Intensität der Reize ist unangenehm, aber nicht schmerzhaft. Wenn Sie mit der Darbietung elektrischer Reize Probleme haben sollten, ist diese Studie für Sie nicht geeignet.

Wie wird der Aufwand entschädigt?

Auf Wunsch erstatten wir Ihnen eine finanzielle Entschädigung von 20 Euro für den zeitlichen Aufwand von insgesamt ca. 3,5 Stunden.

Studieren Sie Psychologie? Je nach Universität können wir Ihnen alternativ Versuchspersonenstunden bestätigen.

Corona-Schutzmaßnahmen

Ihre Studienteilnahme gestalten wir so sicher wie möglich. Alle TeilnehmerInnen erhalten eine kostenlose FFP-2-Maske. Auch die Versuchsleiterin trägt eine FFP-2-Maske, testet sich regelmäßig auf Covid-19 und hält den Mindestabstand auch während der Messung bestmöglich ein. Alle Oberflächen und Gerätschaften werden regelmäßig desinfiziert. Es gilt die 3G Regel, Sie sollten also geimpft, genesen oder PCR-getestet sein. Weitere Nachfragen beantworten wir gerne via E-Mail.

Sie möchten teilnehmen?

Wir freuen uns über Ihr Interesse! Melden Sie sich via E-Mail bei uns: tracy.hoang[at]zi-mannheim.de

Arbeitsgruppe für soziales Lernen und Personenwahrnehmung
Projektleitung: Dr. Florian Bublatzky

Sie möchten teilnehmen?

Wir freuen uns über Ihr Interesse! Melden Sie sich via E-Mail bei uns: tracy.hoang[at]zi-mannheim.de

Registrieren Sie sich hier!

Passende Studie finden

Die Kriterien der Studie treffen nicht auf Sie zu? Nutzen Sie unseren Studienfinder und wählen Sie nach unterschiedlichen Merkmalen selbst aus!



Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) - https://www.zi-mannheim.de