Start Forschung ZI-Personalia

ZI-Personalia

Pressemitteilung vom 31.08.2017

ZI: Vier Ärzte gehören zu Deutschlands Top-Medizinern 2017

Das Magazin Focus-Gesundheit hat auf Basis einer unabhängigen Datenerhebung Deutschlands Top-Mediziner 2017 ausgewählt. Dazu zählen vier Ärzte des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit: Prof. Dr. Andreas Meyer-Lindenberg, Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Prof. Dr. Falk Kiefer, Ärztlicher Direktor der Klinik für Abhängiges Verhalten und Suchtmedizin, Prof. Dr. Lutz Frölich, Leiter der Abteilung Gerontopsychiatrie, und Prof. Dr. Michael Deuschle, Leitender Oberarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie.

Im Auftrag des Magazins Focus-Gesundheit hat das unabhängige Recherche-Institut Munich Inquira Media (MINQ) eine umfangreiche Studie durchgeführt, um Deutschlands Top-Mediziner zu ermitteln. Vier Ärzte des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit (ZI) wurden aufgrund dieser Studie vom Focus als Top-Mediziner 2017 auf den Fachgebieten Psyche und Neurologie ausgezeichnet: Prof. Dr. Andreas Meyer-Lindenberg für die Erkrankung Schizophrenie, Prof. Dr. Falk Kiefer für den Schwerpunkt Suchterkrankungen, Prof. Dr. Lutz Frölich für die Alzheimer-Demenz und Prof. Dr. Michael Deuschle im Bereich Depression und bipolare Störungen. Die vier Ärzte des ZI wiesen innerhalb ihrer Fachbereiche insgesamt überdurchschnittliche Ergebnisse vor.

Das Rechercheinstitut verwendete für die Erhebung der renommierten Ärzteliste fünf verschiedene Qualitätskriterien. In die Bewertung gingen unter anderem große Umfragen in Zusammenarbeit mit medizinischen Fachgesellschaften, wissenschaftliche Publikationen sowie Empfehlungen von Patientenverbänden, Selbsthilfegruppen, Klinikchefs, Oberärzten und niedergelassenen Medizinern ein. Die Focus-Ärzteliste weist fast 3.500 Mediziner aus 14 Fachgebieten und 67 medizinischen Spezialisierungen auf.

siehe auch Ranking FOCUS-Klinik-Liste



Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) - https://www.zi-mannheim.de