Start Forschung ZI-Personalia

ZI-Personalia

Priv.-Doz. Dr. rer. nat. Frauke Nees

erhielt Förderung durch ein Heisenberg Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Priv.-Doz. Dr. rer. nat. Frauke Nees - Förderung durch ein Heisenberg Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Förderdauer drei Jahre.

Das Heisenberg-Programm der Deutschen Forschungsgemeinschaft richtet sich an Wissenschaftler(innen), die Ihre Berufbarkeit erlangt haben und ermöglicht eine Förderung zur Fortsetzung der Projekte und zur weiteren Steigerung der wissenschaftlichen Reputation. Im Rahmen Ihrer Förderung wird Frau Dr. Nees den Forschungsansatz Ihrer Arbeitsgruppe "Psychobiologie emotionaler Lernprozesse" weiter verfolgen und ausbauen können. Ein Fokus wird hierbei vor allem auch auf Untersuchungen zur Neuroplastizität über die Lebensspanne und relevanten psychobiologischen Mechanismen wie Lernen und Gedächtnis, Belohnungsverarbeitung und Stress liegen. Dies wird durch Untersuchungen an größeren Kohorten im Längs- und Querschnitt realisiert und schließt auch die Testung von spezifischen Patientengruppen, beispielsweise mit Veränderungen in der Hirnstruktur und –funktion wie Kinder und Jugendliche nach einer Hemisphärektomie, mit ein. Ziel ist es, Vulnerabilitätsfaktoren für die Entwicklung psychischer Störungen zu identifizieren und einen Transfer in den klinischen Kontext, unter anderem durch die Entwicklung von Screening- und Trainingstools, herzustellen.



Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) - https://www.zi-mannheim.de