ZI-Aktuell

22.07.2016

Pressemitteilung vom 22.07.2016

Hohe Spende an den Förderkreis der Kinder- und Jugendpsychiatrie von
der AXA Mannheim

Am 19. Juli übergab Ursula Cornelius von der AXA Mannheim dem Vorsitzenden des Förderkreises Kinder- und Jugendpsychiatrie Mannheim e.V., Professor Manfred Laucht, eine Spende in Höhe von 4.650 Euro.

Die Spende konnte durch die großzügige Unterstützung der AXA ART Versicherung überreicht werden, die seit über 50 Jahren als weltweit führender Anbieter im Bereich der Kunstversicherung etabliert ist. Im Rahmen der Schadensabwicklung gehen Kunstwerke, die als Totalschaden entschädigt wurden, automatisch in den Besitz der AXA ART Versicherung über. Diese Kunstwerke sind unterschiedlich stark beschädigt und nicht mehr durch einen Restaurator zu retten.

 

Die Kunstwerke – von zum Teil international renommierten Künstlern – werden anschließend an den gemeinnützigen Verein „AXA von Herz zu Herz“ gespendet, der soziale und karitative Initiativen unterstützt. Der Verein veranstaltet in Kooperation mit der AXA ART Schadenabteilung einmal jährlich eine Charity-Auktion, in der rund 40 dieser Kunstwerke durch einen professionellen Auktionator versteigert werden. Die Auktion ist nur für Mitarbeiter der AXA Versicherung zugänglich und jeder Käufer verpflichtet sich, das ersteigerte Werk nicht zu veräußern. Der Erlös dieser Auktion geht an jährlich neu ausgewählte Organisationen im sozialen und karitativen Bereich. In diesem Fall erhielten drei Kinder- und Jugendpsychiatrien bzw. deren Förderverein in Köln, Düsseldorf und Mannheim jeweils einen Spendenbetrag von 4.650 Euro.

 

Seit vielen Jahren erhält der Förderkreis der Kinder- und Jugendpsychiatrie Mannheim e.V. regelmäßige Unterstützung von der AXA Mannheim sowie dem gemeinnützigen Verein „AXA von Herz zu Herz“. Auch bei Veranstaltungen des Förderkreises wie den Sommerfesten erfährt der Förderkreis tatkräftige Hilfe seitens der Versicherung. Von der aktuellen Spende sollen alle Stationen der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters am ZI profitieren. So plant der Förderkreis, verschiedene Projekte in die Tat umzusetzen, wie z.B. die Anschaffung von großformatigen Outdoor Spielmaterialien für die Kinder der neuen Tagesklinik, Kinderfahrräder und -roller, CD-Player oder die Verschönerung eines Aufenthaltsraums mit einem neuen Sofa. Vielleicht gelingt es auch mit dieser Spende als Anschubfinanzierung, einen lang gehegten Wunsch der Klinik zu verwirklichen, das Projekt „heilpädagogisches Reiten“ in das Therapieangebot wieder aufzunehmen. Zentrales Ziel der Vereinstätigkeit ist es, den jungen Patienten der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters am ZI, neue Chancen für ihre Gesundung und gesellschaftliche Wiedereingliederung zu eröffnen. Dazu stellt der Verein Mittel bereit, die zur Erweiterung der therapeutischen Möglichkeiten und zur Förderung wichtiger therapiebegleitender Aktivitäten eingesetzt werden sollen.

Weitere Informationen zum Förderkreis der Kinder- und Jugendpsychiatrie Mannheim e.V. https://www.zi-mannheim.de/behandlung/klinik-kinderjugend.html.