News

09.11.2017

Vortragsreihe Hertie-Stiftung

Neue Vortragsreihe startete am 20. September 2017, weitere Vorträge / Filme am 29.11.2017 und am 31.01.2018, jeweils um 17:30 Uhr im Atlantis Kino!

Mit Unterstützung der Gemeinnützige Hertie-Stiftung startet das ZI eine neue Art von Informationsveranstaltung, die sich besonders an ein junges Publikum wendet. Die Experten des ZI informieren über Entstehung und Behandlung ausgewählter psychischer Erkrankungen. Zum Vortragsende stehen sie gerne für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung. Im Anschluss läuft ein Kinofilm, der inhaltlich auf das Störungsbild abgestimmt ist. So wird die „Theorie“ mit einem Medium verknüpft, das sich auf unterhaltsame, aber damit nicht weniger anspruchsvolle Weise, mit dem Thema psychische Störung auseinandersetzt.

Den Auftakt der Veranstaltung machte Prof. Dr. Andreas Meyer-Lindenberg, Vorstandsvorsitzender und Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des ZI mit seinem Vortrag "Neue Chancen in der psychiatrischen Behandlung der Schizophrenie". Um 19 Uhr begann die Vorführung des thematisch passenden Films "Der Solist" (FSK 12), USA/GB 2009 mit Jamie Foxx, Robert Downey Jr., Catherine Keene, Regie: Joe Wright

Falls Sie keine Gelegenheit hatten, zur Veranstaltung zu kommen, können Sie den Vortrag über Youtube hier anschauen. Der nächste Vortrag mit Film findet am 29. November 2017 statt.

Zum Vortrag:
Schizophrenien finden sich bei etwa einem Prozent der Bevölkerung. Die Auswirkungen dieser Erkrankung auf Ausbildung, Berufstätigkeit, soziale und gesellschaftliche Teilhabe sind jedoch oft so erheblich, dass Schizophrenie weltweit die für den Patienten belastendste Diagnose darstellt und pro Jahr Kosten von fast 100 Milliarden Euro in Europa verursacht. Um so wichtiger ist es, neue Therapieverfahren und Präventionsstrategien zu entwickeln. Hier hat die Forschung, beispielsweise mittels Smartphone, Betroffene in ihren Lebenswelten zu untersuchen, erhebliche Fortschritte gemacht. In dem Vortrag werden neue Ergebnisse dargestellt, die zeigen, wie bestimmte Risiko- und Schutzfaktoren für Schizophrenie wirken und wie man diese Erkenntnisse in eine möglichst frühe Behandlung umsetzen kann.

Nähere Infos sowie die weiteren Termine in der Veranstaltungsreihe finden Sie im Veranstaltungsflyer

Der Eintritt ist kostenfrei.

 

Weitere Veranstaltungstermine und Programm:

Mittwoch, 29. November 2017

Posttraumatische Belastungsstörungen

Prof. Dr. Dr. h.c. Herta Flor
Wissenschaftliche Direktorin, Institut Neuropsychologie und Klinische Psychologie, ZI

Vorstellung des ZI-Fördervereins

Wolfgang Pföhler
Erster Vorsitzender des ZI-Fördervereins

Get-together mit kleinem Imbiss

Film: Schiffsmeldungen, USA 2001, mit Kevin Spacey, Julianne Moore, Judi Dench und Cate Blanchett; Regie: Lasse Hallström; FSK 12

 

Mittwoch, 31. Januar 2018

Wie entsteht eine Suchtkrankheit?

Prof. Dr. Falk Kiefer
Ärztlicher Direktor der Klinik für Abhängiges Verhalten und Suchtmedizin, ZI

Vorstellung des ZI-Fördervereins

Wolfgang Pföhler
Erster Vorsitzender des ZI-Fördervereins

Get-together mit kleinem Imbiss

Film: Houston, D/USA 2013, mit Ulrich Turkur, Garret Dillahunt; Regie: Bastian Günther