Start Institut News

News

Gesunde Kinder zwischen sechs und elf Jahren für Studie gesucht

ZI-Forscher wollen in einer Studie herausfinden, was gesunde Kinder von ADHS-Patienten unterscheidet. Dazu werden gesunde Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren gesucht.

Gesunde Kinder zwischen sechs und elf Jahren für wissenschaftliche Studie gesucht.

Ziel der wissenschaftlichen Studie ist es, die Diagnose und Behandlung von Kindern mit ADHS zu verbessern. Foto: Fotolia.com / © Christian Schwier

Was wird in der Studie untersucht?

„ESCAschool“ ist Teil der größeren Studie „ESCALIFE“, deren Ziel es ist, herauszufinden, welche Behandlung für Kinder mit einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) am besten geeignet ist. Hauptziel der Teil-Studie „ESCAschool – Gesunde Kontrollgruppe“ ist es nun, Unterschiede zwischen ADHS-Patienten und gesunden Kindern in Bezug auf neurophysiologische Prozesse, motorische Aktivität und Schlafverhalten zu untersuchen.

Wer kann an der Studie „ESCA School – Gesunde Kontrollgruppe“ teilnehmen?

Für die Teilnahme sollte ihr Kind:

  • zwischen sechs und elf Jahre alt sein
  • psychisch gesund sein, keine Konzentrationsprobleme aufweisen, nicht hyperaktiv und/oder impulsiv sein
  • die Schule besuchen

Als Eltern sollten Sie motiviert sein, ihr Kind bei der Studienteilnahme zu begleiten. Sie sollten gut Deutsch sprechen, um Fragebögen zu verstehen und selbstständig beantworten zu können. Melden Sie sich gerne bei uns und wir vereinbaren einen Termin, um Sie darüber zu informieren, was Sie in der Studie erwartet. Falls Sie sich für die Teilnahme entscheiden, überprüfen wir, ob alle Voraussetzungen erfüllt sind, um in die Studie aufgenommen zu werden.

Was wird in der Studie genau gemacht?

Wir untersuchen die neurophysiologische Aktivität des Gehirns mit Hilfe eines Elektroenzephalogramms (EEGs). Dabei handelt es sich um ein Standardverfahren aus dem Bereich der Medizin/Psychologie. Es werden Elektroden auf der Kopfhaut angebracht, mit denen Hirnströme gemessen werden können. Außerdem erfassen wir mittels eines Aktigraphen die motorische Aktivität und das Schlafverhalten der Kinder.

Welcher Nutzen ist für Sie mit der Studienteilnahme verbunden?

Für Ihre Teilnahme erhalten Sie beziehungsweise Ihr Kind eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 50 Euro. Zudem unterstützen Sie und Ihr Kind uns dabei, den Wissensstand über die Diagnostik und Behandlung der ADHS zu erweitern. Dies ist ein wichtiger Beitrag zur Verbesserung der klinischen Versorgung der betroffenen Patienten. Zusätzlich erhalten Sie als Elternteil mit der Teilnahme an der Studie bedeutsame Informationen über Ihr Kind, wie Abklärung und Ausschluss psychiatrischer Auffälligkeiten, Ergebnisbericht zum Leistungstest Ihres Kindes und die Gelegenheit, die Forschung hautnah mitzuerleben.

Kontakt: Wer Interesse hat, an der Studie teilzunehmen, kann sich an Karina Abenova, Anna Kaiser oder Brigitta Gehrig, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) in Mannheim wenden, Studientelefon: 0621 1703-4911 oder 1703-4939. Bitte hinterlassen Sie Ihren Namen und Telefonnummer auf dem dort geschalteten Anrufbeantworter. Wir rufen Sie gerne zurück. Sie können auch eine E-Mail senden an: esca.kjp.kontrollen(at)zi-mannheim.de. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

 

Weitere Studien, für die Freiwillige gesucht werden

 

Weitere Meldungen



Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) - https://www.zi-mannheim.de