Start Institut News

News

Gesunde TeilnehmerInnen zwischen 30 und 65 Jahren für Studie gesucht

Gesunde Personen suchen wir für die Studie INDICATE-N zur Untersuchung von Symptomen bei Schizophrenie und Depression im Alltag. Ziel ist es, langfristig individuelle Stimmungsverläufe zu erfassen.

Eine Frau mit Smartpone: Die Studie soll helfen, Negativsymptome von Schizophrenie und Depression im Alltag besser zu verstehen.

ZI-ForscherInnen wollen bestimmte Negativsymptome im Alltag besser verstehen. Foto: istockphoto.com / © Xsandra

Abfragen auf dem Handy und ein  Bewegungssensor sollen langfristige Stimmungsverläufe aufzeichnen.

Die TeilnehmerInnen tragen einen Bewegungssensor am Handgelenk und werden gebeten, kurze Abfragen auf dem Smartphone zu beantworten. Foto: © ZI/movisens GmbH

Was ist das Ziel der Studie?

Wir möchten mit INDICATE-N zu einem besseren Verständnis von Schizophrenie und Depression beitragen. Schizophrenie und Depression sind chronische, psychische Erkrankungen, die erhebliche negative, gesundheitliche und soziale Auswirkungen für die Betroffenen haben können. Ziel dieser Studie ist es, die sogenannten Negativsymptome im Alltag zu erfassen und besser zu verstehen. Negativsymptome bei PatientInnen können unter anderem verminderter Antrieb und Motivation, Verlust des Interesses und der Freude sein. Auf Basis der Ergebnisse sollen langfristig individuelle Therapiemöglichkeiten erarbeitet werden, um Menschen mit Depression oder Schizophrenie besser behandeln zu können.

Wer kann an der Studie teilnehmen?

Für unsere Studie suchen wir gesunde Personen mit Haupt- oder Realschulabschluss ohne psychische Erkrankung im Alter von 30 bis 65 Jahren.

Sie können nicht teilnehmen, wenn Sie eines oder mehrere dieser Kriterien erfüllen:

  • Metallteile im Körper
  • Herzschrittmacher
  • bestehende Schwangerschaft
  • Platzangst
  • Drogen- oder Alkoholabhängigkeit

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie für die Teilnahme an der Studie geeignet sind, klären wir das gerne telefonisch mit Ihnen.

Warum suchen wir auch gesunde Menschen für diese Studie?

Um die Negativsymptome bei PatientInnen mit Schizophrenie und Depression besser zu verstehen, ist es hilfreich die Vorgänge mit gesunden Kontrollpersonen zu vergleichen.

Was haben Sie von der Teilnahme?

Depressionen und Erkrankungen aus dem schizophrenen Formenkreis gehören mit zu den häufigsten psychischen Störungen. Mit Ihrer Teilnahme leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Verständnis von Depression und Schizophrenie.

Was wird bei der Studie gemacht?

Wir nutzen Smartphones und Bewegungssensoren, um die Ausprägung der Beschwerden in Abhängigkeit der momentanen Situation, des Aktivitätsniveaus und des Aufenthaltsortes zu erfassen. Zudem werden MRT-Aufnahmen und genetische Analysen gemacht sowie neuropsychologische Testungen durchgeführt.

Die Studie dauert etwa 24 Wochen. Während dieser Zeit tragen Sie einen Bewegungssensor am Handgelenk und werden täglich gebeten kurze Abfragen auf dem Smartphone zu beantworten. Außerdem sind fünf Termine am ZI vorgesehen, die unter anderem Folgendes beinhalten:

  • Diagnostisches Gespräch mit dem Studienarzt
  • Aufmerksamkeits- und Gedächtnisaufgaben
  • Messungen der Gehirnaktivität im Kernspintomograph (MRT)
  • Abnahme von Proben, wie zum Beispiel Blut, für genetische Untersuchungen
  • Ausfüllen von Fragebögen

Was geschieht mit den erfassten Daten?

Alle Angaben und Messwerte der StudienteilnehmerInnen werden streng vertraulich behandelt. Die Studie unterliegt den geltenden Datenschutzbestimmungen sowie der ärztlichen Schweigepflicht. Weitere Details zum Datenschutz erhalten Sie in unserer Informationsschrift.

Wird eine Aufwandsentschädigung gezahlt?

Für die vollständige Studienteilnahme erhalten Sie zwischen 235 Euro und 440 Euro. Zusätzlich können Sie kleine Beträge in unseren Aufgaben gewinnen, die Sie direkt bei den einzelnen Terminen ausgezahlt bekommen.

 

Kontakt zum Studienteam

Wenn Sie an der Studie teilnehmen möchten oder weitere Informationen wünschen, kontaktieren Sie uns:

Per E-Mail: indicate.info(at)zi-mannheim.de

Per Telefon: 0621 1703-6514

Schreiben Sie uns einfach Ihren Namen und Ihre Telefonnummer per E-Mail oder hinterlassen Sie diese Informationen auf dem Anrufbeantworter. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Wir freuen uns, wenn Sie mit Ihrer Teilnahme die Forschung unterstützen!



Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) - https://www.zi-mannheim.de