News zur Presse

29.04.2014

Pressemitteilung vom 29.04.2014

Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI): Verleihung des Prix ROGER DE SPOELBERCH an Professor Meyer-Lindenberg

Professor Andreas Meyer-Lindenberg, Direktor des ZI sowie Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, erhielt am 25. April 2014 in Genf den mit 750.000 Euro dotierten Prix ROGER DE SPOELBERCH 2013. Der Preis würdigt das wissenschaftliche Gesamtwerk von Professor Meyer-Lindenberg im Bereich der klinischen psychiatrischen Forschung.


Meyer-Lindenberg konzentriert sich in seiner Forschung sowohl auf die genetischen als auch auf die umweltbedingten Risikofaktoren zur Entstehung psychiatrischer Erkrankungen und die Entwicklung neuer Therapien. Das Preisgeld ermöglicht ihm die Durchführung eines Forschungsprojekts am ZI, in dem es um Nervenzellen geht, die mit einem vor wenigen Jahren entdeckten Verfahren (die sogenannten „induzierten pluripotenten Stammzellen“) aus Haut- oder Haarproben gezüchtet werden können. Meyer-Lindenberg und sein Team vergleichen Eigenschaften dieser Nervenzellen von gesunden Teilnehmern, Patienten mit Schizophrenie und ihren Angehörigen, um zelluläre Veränderungen zu identifizieren, die für das Erkrankungsrisiko und damit für die Therapieforschung wichtig sind. „Erstmals in der Geschichte der Psychiatrie haben wir seit wenigen Jahren die Möglichkeit, tatsächlich Nervenzellen unserer Patienten direkt zu untersuchen. Mit dem Forschungspreis erhält meine Gruppe die Möglichkeit, die praktische Anwendbarkeit dieser Innovation für die Entdeckung neuer Therapieverfahren wesentlich voranzutreiben“, so Meyer-Lindenberg.

Die in Genf basierte Stiftung ROGER DE SPOELBERCH fördert die Forschung im Bereich neurodegenerativer und psychiatrischer Erkrankungen. Seit 2009 verleiht sie dazu ihren Forschungspreis auf Vorschlag eines international besetzen Expertengremiums. Eine Bewerbung um den Preis, der in diesem Jahr zum fünften Mal vergeben wurde, ist nicht möglich.

Weitere Pressemitteilungen finden Sie auf unserer Presse-Seite.