Start Institut News

News

Selbsthilfegruppen informieren am ZI über Angebote

Regelmäßig stellen Selbsthilfegruppen am ZI ihre Arbeit vor. An den Infoständen im Foyer des Therapiegebäudes können sich PatientInnen, Angehörige und Interessierte informieren und austauschen.

Selbsthilfegruppen präsentieren sich am ZI

Die Selbsthilfegruppen wollen am ZI Betroffene und Angehörige über ihre Arbeit informieren und Hilfe anbieten. Foto: Fotolia.com / © kamasigns

In Kooperation mit dem Gesundheitstreffpunkt Mannheim informieren verschiedene AnsprechpartnerInnen von Selbsthilfegruppen (SHG) zu den unten genannten Terminen über ihre Angebote für PatientInnen, Angehörige und Mitarbeitende des ZI.

Termin Ort Themen
Montag, 27. Januar 2020, 15 bis 17 Uhr Foyer des ZI-Therapiegebäudes in J 5, Mannheim  
  • Depression (Selbsthilfegruppe für Angehörige von Menschen mit Depression)
  • Sucht (Kreuzbund)
  • Angst (Selbsthilfegruppe Angst)
  • Bipolare Störung (Selbsthilfegruppe Bipolar für Betroffene und Angehörige)
 
Freitag, 27. März, 15 bis 17 Uhr Foyer des ZI-Therapiegebäudes in J 5, Mannheim  
  • Borderline-Persönlichkeitsstörung (Angehörige von Borderline, Borderline)
  • Schmerz (DSL-Selbsthilfegruppe „Schmerz lass nach!“)
  • Beratung (IBB Informations-, Beratungs- und Beschwerdestelle Psychiatrie)
 
Montag, 25. Mai, 15 bis 17 Uhr Foyer des ZI-Therapiegebäudes in J 5, Mannheim  
  • Zwangserkrankungen
  • Angst (Selbsthilfegruppe Angst)
  • Trauma (PTBS Frauen)
  • Sucht (Freundeskreis „Die Lotsen“)
 
Montag, 27. Juli, 15 bis 17 Uhr Foyer des ZI-Therapiegebäudes in J 5, Mannheim  
  • Sucht (Kreuzbund)
  • Borderline
  • Depression
  • Übergewicht (Overeaters Anonymous)
 
Montag, 28. September, 15 bis 17 Uhr Foyer des ZI-Therapiegebäudes in J 5, Mannheim  
  • Depression (Selbsthilfegruppe für Angehörige von Menschen mit Depression)
  • Jüngere Trauernde nach Partnerverlust
  • Burnout ((K)ein Burnout Café)
  • Trauma (PTBS Frauen)
 
Montag, 30. September, 15 bis 17 Uhr Foyer des ZI-Therapiegebäudes in J 5, Mannheim  
  • Bipolare Störung (Selbsthilfegruppe Bipolar für Betroffene und Angehörige)
  • Sucht (Freundeskreis „Die Lotsen“)
  • Depression
  • Beratung (Mannheimer Initiative Psychiatrieerfahrene (MIPE))
 

Selbsthilfefreundliches Krankenhaus

Einmal im Monat präsentieren unterschiedliche Selbsthilfegruppe im Foyer des ZI-Therapiegebäudes ihre Arbeit. Ziel der Veranstaltungen ist es, den Selbsthilfegedanken bekannter zu machen. Selbsthilfegruppen im Bereich psychischer Erkrankungen können keine Therapie ersetzen. Sie können aber eine sehr wertvolle Ergänzung für Betroffene sein. Das ZI gilt bereits seit 2010 als selbsthilfefreundliches Krankenhaus und hat die damit verbundenen Kriterien als erstes psychiatrisches Krankenhaus in Baden-Württemberg in Kooperation mit dem Gesundheitstreffpunkt Mannheim umgesetzt. Der Gesundheitstreffpunkt Mannheim ist die zentrale Anlaufstelle für mehr als 350 Selbsthilfegruppen im Mannheimer Raum.



Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) - https://www.zi-mannheim.de