Klinik für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin

Ärztlicher Direktor

Prof. Dr. med. Christian Schmahl
Tel.: 0621 1703-4021, Fax: 0621 1703-4005, E-Mail

Sekretariat: Sabine Irle-Bieker
Tel.: 0621 1703-4002, Fax: 0621 1703-4005, E-Mail

Leitende Oberärztin

(komm.)

Priv.-Doz. Dr. med. Dagmar Köthe
Tel.: 0621 1703-4309, Fax: 0621 1703-4005, E-Mail

Sekretariat: Esther Wirth
Tel.: 0621 1703-4022, Fax: 0621 1703-4005, E-Mail

Allgemeine Informationen

Allgemeines

Die Klinik für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin verfügt derzeit über 13 stationäre und 13 teilstationäre Behandlungsplätze auf einer gemeinsamen Station mit zwei Behandlungsteams.

Die Behandlungen erfolgen im multimodalen AnsatzEinzeltherapien werden dabei mit spezifischen Indikationsgruppen (z.B. Skills- und Achtsamkeitsgruppen,  Gestaltungs-, Bewegungs- und Körpertherapie-Gruppen, Entspannungsverfahren) kombiniert. Zu unserem ganzheitlichen Konzept gehört auch die ärztliche Behandlung somatischer Erkrankungen. Zudem führen wir bei Bedarf eine differenzierte, auf die Psychotherapie abgestimmte psychopharmakologische Behandlung durch.

Tel. Pflegestützpunkt: 0621 1703-4140

Team Borderline und allgemeine Psychosomatik

Dieses Team bietet insgesamt  13 stationäre/ teilstationäre Behandlungsplätze für Patienten mit Borderline-Persönlichkeitsstörungen sowie anderen Psychosomatischen Erkrankungen wie Affektiven Störungen, Angsterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen und Dissoziativen und Somatoformen Störungen. Im multimodalen Behandlungssetting wird mittels Dialektisch Behavioraler Therapie (DBT) in Einzel- und Gruppentherapien an der Verbesserung der Affektregulation, interaktionellen Störungen sowie Identitätsstörungen gearbeitet. Basis bildet dabei das hochfrequent stattfindende Achtsamkeitstraining. Die Behandlungsdauer beträgt 8-12 Wochen. Innerhalb der ersten drei Wochen wird eine individuelle Problem- und Zielanalyse durchgeführt. In den folgenden Wochen werden die festgelegten Ziele mit Unterstützung eines multiprofessionellen Teams aus Ärzten, Psychologen, Pflegeteam, Sozialarbeitern, Physiotherapeuten und Ergotherapeuten verfolgt sowie in den letzten Wochen eine differenzierte Entlassplanung vorgenommen. Derzeit gilt die DBT als das am besten evaluierte Behandlungskonzept in der Behandlung von Borderline-Persönlichkeitsstörungen.

Team Posttraumatische Belastungsstörungen

In diesem Behandlungsteam gibt es 13 stationäre und  teilstationäre Behandlungsplätze für die Behandlung von komplexen Posttraumatischen Belastungsstörungen.  Die Behandlung dauert 8 bis 12 Wochen und wird nach den Richtlinien der Dialektisch  Behavioralen Therapie für Posttraumatische Belastungsstörungen (DBT-PTBS) durchgeführt. In dem auf Einzel- und Gruppentherapien basierenden modularen Therapieprogramm steht die Konfrontation mit belastenden Erinnerungen im Zentrum der psychotherapeutischen Behandlung. Diese hat das Ziel, die Belastung durch schwierige Gefühle zu reduzieren, negative Grundüberzeugungen bezüglich des Selbst und der Welt zu überprüfen sowie Vermeidungsstrategien abzubauen, die das Störungsbild aufrechterhalten.

Flyer

Links

Links

Forschungsseite der Klinik für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin / Research projects of the Dept. of Psychosomatics and Psychotherapeutic Medicine

 

Aus- und Weiterbildung: DBT / Continuing education: DBT

Arbeitsgemeinschaft Wissenschaftliche Psychotherapie (AWP)

Dachverband DBT

 

Aus- und Weiterbildung: Behandlung von Traumafolgestörungen /
Continuing education: Treatment of post-traumatic stress disorders

Mannheimer Currculum Spezielle Psychotraumatherapie

 

Kooperationspartner / Co-oporations

Sportpsychiatrie des ZI, Mannheim, Heidelberg

Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychosomatik Freiburg, Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie (Prof. Dr. M. Berger / PD Dr. K. Lieb)

Behavioral Research & Therapy Clinics, University of Washingten, Seattle, Washington USA (Prof. Dr. M. Linehan)

 

Kompetzenzentrum Psychotherapie an den medizinischen Fakultäten Baden-Württembergs / Center of Excellence for Psychotherapy
www.psychmed-bw.de

 

European Network for Ambulatory Assessment

www.ambulatory-assessment.org

 

Fachgesellschaften / Professional Associations

Deuschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie e. V.

 

PatientInnen Seiten und Initiativen / Patient initiatives

www.borderline-community.de

www.rotetraenen.de

www.borderline-netzwerk.de

www.borderline-plattform.de

www.versteckte-scham.de

www.borderline-point.de

zurück Behandlung