Start Karriere Berufsausbildung ErzieherIn - Fachrichtung Jugend- und HeimerzieherIn

ErzieherIn - Fachrichtung Jugend- und HeimerzieherIn

Berufsbild

Du willst eine abwechslungsreiche und soziale Ausbildung machen? Dir bereitet der Umgang mit Kindern und Jugendlichen viel Freude? Dann könnte die Ausbildung als ErzieherIn fur Jugend- und Heimerziehung genau das Richtige für dich sein!

Die Ausbildung zur/zum ErzieherIn fur Jugend- und Heimerziehung ist sehr vielseitig und abwechslungsreich:

Als ErzieherIn kümmerst du dich um das Wohlergeben von Kindern und Jugendlichen. Du unterstützt sie im Alltag, hilfst ihnen beim Lernen und wirst somit eine wichtige Bezugsperson. Je nach Tätigkeitsbereich kümmern sich ErzieherInnen fur Jugend- und Heimerziehung auch um die Organisation von Freizeitaktivitäten oder führen Einzel- oder Gruppengespräche.
Du solltest ein offenes Ohr für die Kinder haben, dich in sie hineinversetzen können und ihnen helfen, sich wohl zu fühlen.

Als ErzieherIn- fur Jugend- und Heimerziehung kannst du in Kinder- und Jugendwohnheimen, Jugend- und Familienberatungsstellen, in Tagesstätten sowie in Kinder- und Jugendpsychiatrien arbeiten.

Dauer der Ausbildung

24 Monate Vollzeitschule (+ 12 Monate Berufspraktikum) oder 36 Monate duale Ausbildung

Vergütung

Tarifvertragliche Ausbildungsvergütung (TVA-L-BBiG)

Schulische Voraussetzungen

  • Mittlere Reife oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsabschluss
  • Eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung oder eine mindestens einjährige geeignete, angeleitete praktische Tatigkeit in Einrichtungen und Diensten des Sozial- und Gesundheitswesens

Ausbildungsinhalte

Die Kinder- und Jugendhilfe ist ein anspruchsvolles Berufsfeld, in dem man stark vernetzt arbeitet. Daher erwirbst du im Rahmen der Ausbildung Wissen aus ganz verschiedenen Bereichen:

  • Didaktik und Methodik
  • Pädagogik und Sozialarbeitswissenschaft mit Sonder- und Heilpädagogik
  • Psychologie und Soziologie
  • Rechts- und Berufskunde
  • Umwelt- und Gesundheitserziehung
  • Medienpädagogik mit Kinder- und Jugendliteratur
  • Religion, Ethik, Sport, Spiel, Musik und Tanz
  • eigenes Körpererleben und Theaterpädagogik
  • Gestalten und Werken
  • Erlebnispädagogik
  • Berufspraktische Lernbereiche: Praxisanleitung in den Praxisfeldern, Praxisberatung in Kleingruppen durch die Fachschule, Fachtage mit PraxismentorenInnen, Praxisbesuche
  • Allgemeinbildender Bereich


Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) - https://www.zi-mannheim.de