Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters

Leitung

Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugenalters und Stellvertretender Direktor des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit

Prof. Dr. Dr. Tobias Banaschewski

Tel.: 0621 1703-4501

Fax: 0621 1703-4505

E-Mail

Chefarztsekretariat:
Beate Rothacker, Tel. 0621 1703-4502, E-Mail
Sylke Rauscher, Tel. 0621 1703-4503, E-Mail

Therapiegebäude, 3. OG, Raum 340

 

Persönliche Referentin / Forschungsreferentin:
Sabina Millenet, Psychologische Psychotherapeutin, Tel.: 0621 1703-4912, E-Mail

Therapiegebäude, 3. OG, Raum 341

Beschreibung

Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters (KJP) bietet für das Einzugsgebiet Mannheim und nördlicher Rhein-Neckar-Kreis die ambulante und stationäre Versorgung kinder- und jugendpsychiatrischer Patienten an. ... Krankenversorgung

Seit der Neubesetzung des Lehrstuhls im November 2006 liegen die Forschungsschwerpunkte der Klinik auf der Untersuchung der Entstehungsmechanismen und Verlaufsdeterminanten kinderpsychiatrischer Störungsbilder, der Entwicklung von störungsspezifischen Präventionsstrategien und frühzeitigen Behandlungsprogrammen sowie der Durchführung klinisch-pharmakologischer Studien zur Untersuchung der Langzeitwirksamkeit und Langzeitsicherheit von Psychopharmaka. Einen Hauptfokus bilden dabei Projekte zur Untersuchung von Ätiologie, Subtypisierung und Therapie der ADHS/ASS  und assoziierter Störungen, die mittels neuropsychologischer, bildgebender und molekulargenetischer Methoden und häufig in Zusammenarbeit mit verschiedenen internationalen Kooperationspartnern, vor allem aus dem European Network for Hyperkinetic Disorders (Eunethydis), durchgeführt werden. Der KJP sind fünf Forschungsarbeitsgruppen sind zugeordnet.