Start Forschung Abteilungen / AGs / Institute Psychiatrie und Psychotherapie Arbeitsgruppen AG Verhaltensphysiologie in der Psychiatrie

AG Verhaltensphysiologie in der Psychiatrie

Leitung

Arzt, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Arbeitsgruppenleiter

Dr. Florian Bähner

Tel.: 0621 1703-2567

E-Mail

Laborgebäude, 1. OG, Raum 1.0

Beschreibung

Bildgebende Verfahren haben faszinierende Einblicke in die neurobiologischen Grundlagen menschlicher Entscheidungsprozesse geliefert. Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen sind in diesem Bereich häufig beeinträchtigt. Viele neurobiologischen Fragestellungen sind jedoch schwierig auf der makroskopischen Ebene zu beantworten und erfordern zusätzlich ein Verständnis der beteiligten neuronalen Schaltkreise. Unsere Arbeitsgruppe entwickelt Entscheidungsfindungsaufgaben für Ratten und kombiniert diese mit (elektro-) physiologischen Messungen, um die neurobiologischen Grundlagen kognitiver Prozesse zu verstehen. Diese Arbeiten greifen Fragestellungen aus der Humanliteratur auf und sollen daher ein translationales Verständnis von Entscheidungsprozessen fördern. Unsere Arbeit orientiert sich an zwei Fragestellungen. Menschen & Tiere lernen häufig erstaunlich schnell, adaptive Entscheidungen in komplexen Umgebungen zu treffen. Es bleibt allerdings weitestgehend unklar, welche kognitiven und neuronalen Prozesse diesem Verhalten zugrunde liegen („Woher wissen wir welche Information relevant ist?“). Unser zweiter Schwerpunkt liegt auf der Frage wie der Belohnungswert sozialer Interaktionen unsere Entscheidungen beeinflusst. Es ist beispielsweise unklar ob Entscheidungen, die durch soziale oder nicht-soziale Belohnungen motiviert sind, durch identische oder unterschiedliche neuronale Schaltkreise vermittelt werden. Antworten auf diese Fragen sind jedoch für ein besseres Verständnis pro-sozialer Verhaltensweisen wichtig.