Start Forschung Abteilungen / AGs / Institute Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters Arbeitsgruppen AG Clinical Neuroscience of Mood Disorders

AG Clinical Neuroscience of Mood Disorders

Leitung

M.D., Ph.D., FRCPsych

Dr. med. Argyris Stringaris

E-Mail

Building 15K, Room 206, MSC 2670
BETHESDA, MD 20814
Phone: +1 301 443 8019
Fax: +1 301 594 9959

The National Institute of Mental Health Information Resource Center

 

Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters und Stellvertretender Direktor des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit

Prof. Dr. Dr. Tobias Banaschewski

Tel.: 0621 1703-4501

Fax: 0621 1703-4505

E-Mail

Chefarztsekretariat:
Sylke Rauscher, Tel. 0621 1703-4502, E-Mail
Selina Grigat, Tel. 0621 1703-4503, E-Mail

Therapiegebäude, 3. OG, Raum 340

 

Persönliche Referentin / Forschungsreferentin:
Dr. med. Nina Christmann, Tel.: 0621 1703- 6960, E-Mail

Therapiegebäude, 3. OG, Raum 380

 

Beschreibung

Die Arbeitsgruppe „Clinical Neuroscience of Mood Disorders“ beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Zielsetzung, ein besseres Verständnis für die Genese, Funktion und klinische Relevanz von Stimmungslagen (mood) und emotionaler Dysregulation im Kindes- und Jugendalter zu erlangen.

Obgleich affektive Störungen weltweit zu den schwersten und am häufigsten vorkommenden Störungen gehören, sind Genese und Funktion von Stimmungslagen und ihren Veränderungen noch größtenteils ungeklärt. Emotionale Dysregulation ist ein transdiagnostisches Konzept, das eine hohe Relevanz bei vielen Störungsbildern im Kindes- und Jugendalter hat. Stimmungsveränderungen sowie emotionale Dysregulation spielen nicht nur im Rahmen affektiver Störungen im Kindes- und Jugendalter, sondern auch beispielsweise bei hyperkinetischen Störungen, Störungen aus dem schizophrenen Formenkreis oder auch bei Persönlichkeitsstörungen eine essenzielle Rolle. Für Betroffene stellen auch weitere assoziierte Auffälligkeiten eine zusätzliche Belastung dar.

Unsere Arbeitsgruppe fokussiert sich neben der Frage nach Genese und Definition von Stimmung (mood) auf die Untersuchung von Stimmungsmerkmalen und emotionaler Dysregulation sowie auf die Optimierung bestehender, und Entwicklung neuer Therapiekonzepte. Hierbei bedienen wir uns unter anderem modernster Methoden wie dem Neuroimaging (z.B. fMRT, MEG), Methoden der Computer Science sowie epidemiologischer und klinischer Erhebungen.



Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) - https://www.zi-mannheim.de