Start Institut News

News

Spende der Frank Herrmann Stiftung ermöglicht neuen Sportraum

Im Therapiegebäude des ZI ist ein neuer Sport- und Fitnessraum eröffnet worden. Die Sportgeräte konnten durch eine Spende der Frank Hermann Stiftung in Höhe von 7.140 Euro angeschafft werden.

PD Dr. Dusan Hirjak, Andreas-W. Möller, Will Herrmann, Antje Breisacher, Nadine Schenkel und Dr. Marcus Fähnle stehen bei der Eröffnung des neuen Sportraums im Therapiegebäude des ZI.

Eröffneten den neuen Sportraum: (von links) PD Dr. Dusan Hirjak, geschäftsführender Oberarzt und ärztlicher Leiter des Tracks SP-A am ZI, Andreas-W. Möller, kaufmännisch-administrativer Vorstand des ZI, Will Herrmann, Vorstandsvorsitzender der Frank Herrmann Stiftung, Antje Breisacher, Leiterin Physio- und Bewegungstherapie am ZI, Nadine Schenkel, pflegerische Leitung Allgemeinpsychiatrie, und Dr. Marcus Fähnle, Vorstandsmitglied der Frank Herrmann Stiftung.

Im Track SP-A im Therapiegebäude des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit (ZI) ist jetzt ein neuer Sport- und Fitnessraum eröffnet worden. Die Geräte wurden aus Mitteln der Frank Hermann Stiftung angeschafft. Für diese Spende in Höhe von 7.140 Euro dankte der Kaufmännisch-administrative Vorstand Andreas-W. Möller der Stiftung herzlich.

Der Sport- und Fitnessraum im Track SP-A soll den Patientinnen und Patienten dieser Behandlungseinheit den Einstieg in das breit aufgestellte Bewegungs- und Entspannungsangebot des ZI erleichtern.  Im Track SP-A werden Menschen mit psychotischen Störungen behandelt. Drei multifunktionale Geräte stehen im neuen Raum bereit: zwei Fitness-Bikes und eine Kraftstation. Attraktive Bilder und ein Spiegel zur Kontrolle der Bewegungsausführungen sollen den PatientInnen Lust an der sportlichen Aktivität machen.

Will Herrmann, Vorstandsvorsitzender der Frank Herrmann Stiftung, betonte, dass seine Stiftung für mehrere Sport- und Fitnesseinrichtungen am ZI eine finanzielle Unterstützung gibt: Die Stiftung möchte soweit wie möglich die Therapie und Genesung psychisch erkrankter Menschen unterstützen. Für den neu eingerichteten Raum beläuft sich die Spende auf 7.140 Euro. Privatdozent Dr. Dusan Hirjak, Geschäftsführender Oberarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie und ärztlicher Leiter des Tracks SP-A, stellte das Track-Konzept für Schizophrenie und Psychose am ZI vor. Für die Leiterin der Physio- und Bewegungstherapie am ZI, Antje Breisacher, hat die Sporttherapie in der Psychiatrie eine große und oft noch unterschätzte Bedeutung. Wie sie ausführte, ist die Anzahl wissenschaftlicher Publikationen in diesem Zusammenhang in den zurückliegenden Jahren zwar exponentiell angestiegen, aber in der Praxis sind die Erkenntnisse bislang noch wenig umgesetzt. „Dabei hat Sport sehr große und positive neurobiologische und psychosoziale Effekte“, sagte Breisacher. Der neue Sportraum ist eingebettet in ein Trainingskonzept. Die PatientInnen werden zunächst getestet, ihre Neigungen werden abfragt und die Fachleute schneiden ein Sportprogramm auf ihre Bedürfnisse hin zu. Das Training in dem neuen Raum wird zweimal wöchentlich von Physiotherapeuten und in der übrigen Zeit von speziell geschultem Pflegepersonal betreut.

Das Track-Konzept am ZI

Der englische Begriff Track bedeutet Behandlungseinheit und steht für eine vielversprechende Alternative zum bisherigen medizinisch-psychiatrischen Versorgungssystem. Tracks sind auf eine oder mehrere psychische Erkrankungen spezialisiert und bieten sowohl ambulante als auch teilstationäre und stationäre Behandlungsmöglichkeiten. Ziel der Behandlung im Track ist eine noch besser an den individuellen Verlauf der Erkrankung angepasste Versorgung sowie eine Kontinuität des Behandlerteams. Für unsere PatientInnen in den Track-Einheiten bedeutet das: Sie haben feste AnsprechpartnerInnen, die ihnen zur Seite stehen und sie langfristig durch verschiedene Phasen ihrer Erkrankung und Therapie begleiten. Das ZI wird in den kommenden Jahren rund zwei Drittel seiner Behandlungsplätze auf Tracks umstellen.



Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) - https://www.zi-mannheim.de