Start Institut ZI 2020 Baustelleninformationen

Baustelleninformationen

Live-Bild von der Baustelle auf J 4

Beeinträchtigungen so gering wie möglich

Wie jede größere Baustelle bringen auch die Arbeiten an unserem Neubau in J 4 gewisse Unannehmlichkeiten für alle Anrainer - unsere Nachbarinnen, Patientinnen und Mitarbeiterinnen - mit sich. Insbesondere werden wir phasenweise erhöhten Lärm und mehr Staub als sonst erleben. Im Baustellenbereich fallen ca. 20 Parkplätze weg (siehe Baustellenplan unten).

Das ZI wird gemeinsam mit dem ausführenden Generalübernehmer VAMED sicherstellen, dass alle Bauabschnitte mit so wenig Unannehmlichkeiten wie nur möglich einhergehen. So ist beispielweise der Abriss des alten Wirtschaftsgebäudes mit Hilfe von Betonscheren erfolgt – dies ist die leiseste Technik, die zur Verfügung steht.

Zudem werden wir an dieser Stelle regelmäßig über aktuell anstehende Arbeiten und unvermeidbare Einschränkungen informieren. So möchten wir transparent machen, was gerade auf der Baustelle geschieht und wann besonders intensive Phasen auch wieder beendet sind.

Vielen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis!

Betonarbeiten

Momentan wird die Sauberkeitsschicht der Bodenplatte betoniert. Um den eingebrachten Beton zu glätten, werden sogenannte Flügelglätter verwendet. Diese Geräte erzeugen Geräusche, die vergleichbar mit einem Rasenmäher sind.

Foto: ZI

Wasserrohre von Baustelle zum Neckar

Um die Baugrube vom Grundwasser freizuhalten, wurde eine sogenannte Wasserhaltung eingerichtet (rosa Rohre). Die Stützen und Wasserleitungen verlaufen zwischen den Quadraten J 3/J 4 und K 3/K 4 und gehen über den Luisenring bis zum Neckar.

Die Leitungen liegen in ca. 3,5 m bis 4,5 m Höhe und werden voraussichtlich bis etwa August 2019 aufgestellt bleiben. Der Gehweg bleibt während dieser Zeit weiterhin begehbar.

Foto: Daniel Lukac

Bauzeit

Juni 2018 bis voraussichtlich Ende 2020

Arbeitszeiten

Bauarbeiten werden regulär zu folgenden Zeiten ausgeführt:

  • Montag bis Freitag 7 bis 20 Uhr
  • Samstags 7 bis 17 Uhr

Für spezielle, dringliche  Arbeiten wie z. B. Betonieren kann die Arbeitszeit punktuell bis maximal 22 Uhr verlängert werden.

Wir bemühen uns, die Arbeiten abends und an Samstagen so weit wie möglich einzuschränken.

Bauabschnitte

Die Angaben werden regelmäßig aktualisiert.

Zeitraum Was wird gemacht? Besonderheiten
2018    

September bis November

Altbau wurde rückgebaut Erhöhte Lärmbelastung

November 2018 bis Juni 2019

Baugrube wird ausgehoben und abgestützt (Verbau) Erdarbeiten, durch eventuelle Funde
im Erdreich (z. B. Stadtmauerreste), kann es zu Verzögerungen kommen
Verbau erzeugt Erschütterungen, erhöhter Lkw-Verkehr

2019

   
ab März Wasserdichtes Fundament wird gegossen Grundwasser wird abgepumpt, Betonpumpe, Verdichtungsgeräusche
ab April Wände und Decken im Untergeschoss werden betoniert Betonpumpe, Verdichtungsgeräusche

Juni bis November

Betonbauarbeiten
EG bis 4. OG
Betonpumpe
Juli 2019 bis März 2020 Fassadenbau, Mauerwerk Geringer Lärm
Oktober 2019 bis Mai 2020 Putz, Estrich, Trennwände Geringer Lärm
2020    
Mai bis August Böden, Wände, Decken, technische Ausstattung, Feininstallation Geringer Lärm
September/Oktober Letzte Arbeiten Geringer Lärm

Baustellenplan

Die Zufahrt und Abfahrt zur Baustelle erfolgt über die Straße zwischen J 3 und J 4. Damit weiterhin die Durchfahrt möglich ist, werden zwischen diesen beiden Quadraten die Parkplätze wegfallen. 

Während der Bauarbeiten sind wir für Sie ansprechbar.

Ihr Ansprechpartner für die Baustelle auf J 4:
Thorsten Springer
Leiter Unternehmenskommunikation bei unserem Generalübernehmer VAMED
Tel.: +49 30 246269-125
Fax: +49 30 246269-91

Sie erreichen uns auch per E-Mail bauinfo(at)zi-mannheim.de



Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) - https://www.zi-mannheim.de