Start Institut News

News

ZI-ForscherInnen bringen Farbe in die Nachbarschaft 

WissenschafterInnen können auch kreativ sein. DoktorandInnen des ZI haben im Rahmen des Projekts Farbe im Quadrat einen Verteilerkasten in K 5 neu gestaltet, direkt gegenüber des ZI-Campus.

DoktorandInnen des ZI stehen neben dem von ihnen selbst gestalteten Verteilerkasten in K 5.

Vom menschlichen Gehirn fasziniert: (von links) Ammar Jabali, Marco Siekmann, Bettina Bohl, Raquel Pérez Fernández, Annasara Artioli und Andrea Rossetti. Foto: © ZI 

Ein Stromverteilerkasten in K 5 ist mit Graffiti beschmiert.

So sah der Verteilerkasten vor der Verschönerungsaktion aus. Foto: © ZI

Wissenschaft und Kunst haben auf den ersten Blick wenig gemeinsam: Rational und systematisch das eine, kreativ und intuitiv das andere. Dass beides auch gut zusammengehen kann, haben Doktorandinnen des Hector Instituts für Translationale Hirnforschung (HITBR) am ZI gezeigt. Für das Projekt Farbe im Quadrat der Stadt Mannheim haben sie einen Verteilerkasten in K 5, direkt gegenüber des ZI-Campus, gestaltet. „Wir sind fasziniert von der Schönheit und Komplexität des menschlichen Gehirns. Außerdem wollten wir zeigen, dass wir als Wissenschaftler auch kreativ sind“, sagt Ammar Jabali.

Das Hector Institut für Translationale Hirnforschung ist ein gemeinschaftliches Projekt des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit (ZI), des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) und der Hector Stiftung II. Die Forschung im HITBR zielt darauf ab, neue molekulare und funktionelle Ansatzpunkte für die Behandlung schwerer psychiatrischer Erkrankungen und von Gehirntumoren zu finden. 

Aufmerksamkeit für die Hirnforschung

Bevor der Kasten gestaltet werden konnte, mussten die ForscherInnen Graffiti und Schmutz entfernen und eine graue Grundierung auftragen. Für die linke Hälfte des Gehirns wählten sie schwarze und weiße Farbe, die rechte Hälfte gestalteten sie bunt. Den Kasten in K 5 haben die ForscherInnen bewusst gewählt: „Wir wollten uns in unserer direkten Nachbarschaft einbringen. Wir hoffen, dass unsere Gestaltung Freude macht und wir auch ein wenig Aufmerksamkeit für die Forschung am ZI erzeugen können", erklärt die Gruppe.

Mit der Gestaltung der Kästen, die in Mannheim an vielen Standorten stehen, möchten die Initiatoren von Farbe im Quadrat freundliche und kreative Farbtupfer in die Stadt bringen und einen Beitrag zum Wohlbefinden von Anwohnern und Gästen der Stadt leisten.

Mehr Informationen unter www.farbe-im-quadrat.de 



Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) - https://www.zi-mannheim.de